Liebesglück auf dem Herbstfest

Beim Autoscooter hatte es gefunkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vor 55 Jahren fing ihre Geschichte hier an - und noch immer dreht das Ehepaar Mohr nicht nur auf dem Herbstfest gemeinsam seine Runden.

Rosenheim - Wiesn-Igel Ignaz traf ein Ehepaar, das einen Kennlerntag auf dem Herbstfest feierten sowie Schausteller, die heuer ihr letztes Festjahr haben. Unsere Wiesn-Streiflichter:

Vor 55 Jahren hat es zwischen Peter (74) und Christl Mohr (72) beim Autoscooter auf dem Herbstfest gefunkt. "Christl kam mir in den Blick, und ich konnte nicht mehr von ihr lassen", erinnert sich der ehemals selbstständige Unternehmer an die Anfänge ihrer Liebe. Heute wohnt das Ehepaar in Unterhaching. Aufs Herbstfest kommen die beiden alle Jahre, nicht nur weil Peter Mohr in Rosenheim geboren ist und hier noch viele Freunde hat. "Wir feiern da immer so eine Art Kennenlern-Gedenktag", sagt seine Frau, die als geborene Voßler in Bad Aibling das Licht der Welt erblickte und die Kurstadt nach der Heirat 1963 verließ. Zum Bummel über die Loretowiese gehörten heuer eine Radlermass, ein schmackhaftes Mittagessen in der Auerbräu-Festhalle und natürlich einige Runden mit dem Autoscooter dazu. "Als Wohnmobilisten haben wir die ganze Welt bereist, aber am Herbstfest ist es mit am schönsten", so das Ehepaar.

Mandelgeschäft soll in der Familie bleiben

Die Krimplstötters haben heuer ihr letztes Wiesnjahr - sie gehen in Ruhestand. Ab 1934 hat der Vater von Helga Krimplstötter seinen Mandelstand auf dem Herbstfest gehabt. 1960 kam Helga dazu und erweiterte das Angebot: Sie verkaufte Speiseeis. Als sie 1964 ihren Peter kennenlernte, stieg der mit ein. 1968 übernahmen sie den Stand der Eltern ganz. Ab da gab es auch Zuckerwatte, Popcorn, Magenbrot und natürlich weiterhin frisch gebrannte Mandeln. Jetzt wollen die beiden an Sohn Heinz (hinten) übergeben, der auch Schaustellererfahrung hat: Er betreibt zum Beispiel auf dem Rosenheimer Christkindlmarkt einen Stand, an dem es die kleinen Nürnberger Bratwürstl gibt.

Seit 15 Jahren am Zapfhahn

Seit 15 Jahren steht Georg Auer, ein gebürtiger Brannenburger, bei der Wiesn am Zapfhahn - natürlich bei Auerbräu. Mittags zapft er hier auch Halbe aus den vier 100-Liter-Fässern mit dem dunklen Jubiläumsmärzen. "Es ist zwar kräftiger im Geschmack, hat aber den gleichen Alkoholgehalt wie das normale Märzen", weiß Auer. Der 67-jährige Familienvater ist seit 30 Jahren in Kufstein verheiratet und hat 40 Jahre als Kfz-Mechaniker bei Auto-Herfurtner in Oberaudorf gearbeitet. Dort hat er Anfang der 1970er- Jahre auch die Studenten-Opels vom Wiesnigel Ignaz betreut. Oberaudorf ist der Auer-Schorsch auch weiterhin verbunden: Bei den Oberaudorfer Bierzelt-Festwochen des Fußballvereins FV Oberaudorf steht er ebenfalls am Zapfhahn.

11. Auflage der Pizza-Versteigerung

Zugunsten behinderter und kranker Menschen veranstaltet "Pizza-Macherin" Herta Fahrenschon an ihrem Stand in der Flötzingergasse zum 11. Mal eine Pizza-Versteigerung. Franz Knarr ist morgen, Donnerstag, 17 bis 18 Uhr, wieder der Auktionator. Es wird amerikanisch versteigert - mit jeweils fünf Euro - so lange, bis die Glocke ertönt. Der Erlös geht je zur Hälfte an das Caritas-Haus Christophorus in Brannenburg, in dem geistig und körperlich behinderte junge Menschen betreut werden. Die zweite Hälfte geht, wie seit Beginn der Pizzaversteigerung 2003, an den Förderverein für behinderte und kranke Menschen im Rosenheimer Partnerlandkreis Temesch. Heuer steht auch ein "Spar-Glas" bereit, das hier Fahrenschons Mitarbeiterin Andrea Bucheli zeigt. Die Anregung dazu gaben Gäste, die den guten Zweck unterstützen wollten, aber nicht zur Pizzaversteigerung kommen konnten und deshalb Geld bei Fahrenschon hinterlegten.

Aus "Nord-Karolinenfeld"?

Es ist immer wieder erstaunlich, woher Leute auf die Wiesn kommen. "Nun bitten wir Mike Hart aus Nord Karolinenfeld zum Dirigieren zu uns auf die Bühne", kündigte Kapellmeister Roland Merk von der "Dreder Musi" im Flötzinger-Festzelt am Mikro an. Merk schmunzelnd: "Er kimmt aus da Universitätsstadt Chapel Hill im US-Bundesstaat North Carolina." Christoph und Stephan Hemberger aus Pfraundorf, bei denen Hart am Tisch saß, ergänzten: "Und er kimmt nur wegen der Rosenheimer Wiesn." Früher war Hart als Austauschschüler hier. Jetzt durfte er den bayerischen Defiliermarsch dirigieren.

Traunsteiner Stammgäste auf der Rosenheimer Wiesn

Seit etlichen Jahren kommt die Verlegerfamilie Miller aus Traunstein aufs Herbstfest zu Besuch zur Rosenheimer Verlegerfamilie Döser. Auch heuer wurde dieser Brauch gerne genutzt, um sich über Geschäftliches wie Privates auszutauschen. Unser Bild zeigt von links Alfons Döser, Thomas Miller, Angela Huber und Hermine Döser, von rechts Helga Miller mit Enkeltochter Veronika und Martin Miller.

Luftballon-Meer im Flötzinger Festzelt

Nicht zu übersehen waren bestens gestimmte 250 Mitarbeiter der Eder GmbH aus Tuntenhausen im Flötzinger-Festzelt: Über den Tischreihen schwebten rote "Eder-Luftballons", die für erhebliches Aufsehen sorgten. Im Verlauf des Abends kam auch Marina Weber, die Miss Herbstfest, zu Besuch, die von Angela Eder und Georg Ries, dem Geschäftsführer des traditionsreichen Familienunternehmens, begrüßt wurde. "Will jetzt die Firma Eder auch noch in die Luft gehen und mit Hubschraubern und Flugzeugen handeln?", fragte der Wiesnigel Ignaz neugierig nach. Daran werde derzeit nicht gedacht, so Angela Eder, man wolle weiterhin bodenständig bleiben...

Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache