Warum "Mausi" nicht auf der Wiesn gespielt wird

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Sie dats macha:. Warum das wiesnhitverdächtige „Mausi“ von Roland Hefter auf dem Herbstfest in Rosenheim nicht gesungen wird, wundert viele.

Deshalb hat die Eva von der Glubbalbrennerei im Flötzinger-Festzelt dem Liedermacher ein "I dats macha"-Glubbal geschenkt. Und sie ist ganz sicher, dass die bayerische Coverversion von YMCA mit dem Refrain "Heid sauf i di schee" 2017 dann im Repertoire der Musi ist. Auf dem Internet-Kanal Youtube ist das Musikvideo, gedreht beim Kramerwirt in Hemhof, bis gestern schon 243.480-mal angeschaut worden.

Gasbichler (Oberbayrisches Volksblatt)

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Bewirb Dich jetzt als Miss Herbstfest 2017!
Bewirb Dich jetzt als Miss Herbstfest 2017!
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
Wir suchen die neue Miss Herbstfest - Was Dich erwartet!
Wir suchen die neue Miss Herbstfest - Was Dich erwartet!
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016