Zahlreiche Bilder und Video

"O'zapft is": Rosenheimer Wiesn offiziell eröffnet!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • Martin Weidner
    vonMartin Weidner
    schließen
  • Sascha Ludwig
    Sascha Ludwig
    schließen
  • Jennifer Bretz
    Jennifer Bretz
    schließen

Rosenheim - Am Samstagmittag war es wieder so weit: Das Herbstfest auf der Loretowiese wurde eröffnet! Nach dem Festzug und den Festreden folgte das Anzapfen durch Oberbürgermeisterin Bauer und Landrat Berthaler! *NEU: Video*

Weitere Fotos:

Erster Rundgang am Samstagmittag:

Erster Rundgang am Samstagmittag

Fotos vom Festzug:

Fotos vom Wiesn-Festzug 2017 (1)

Fotos vom Wiesn-Festzug 2017 (2)

Fotos vom Wiesn-Festzug 2017 (3)

Der Live Ticker zum Nachlesen:

Im Laufe des Nachmittags folgen Videos und zahlreiche weitere Bilder!

+++ 12.30 Uhr +++ Oberbürgermeisterin Bauer brauchte im Flötzinger Festzelt zwei(einhalb) Schläge, bis die erste Maß Festbier ausgeschenkt werden konnte.

Fotos vom Anzapfen im Flötzinger Bräu

+++ 12.07 Uhr +++ Soeben erreicht uns die Nachricht, dass Landrat Berthaler in der Auerbräu Festhalle nur einen einzigen Schlag gebraucht hat, bis das Bier floss! Respekt, Herr Landrat! Wie es im Flötzinger Festzelt lief, darüber liegen noch keine Informationen vor.

Fotos vom Anzapfen im Auerbräu

+++ 12.00 Uhr +++ "O'zapft is!" - Dieser Ruf schallte soeben durch das Flötzinger Festzelt bzw. die Auerbräu Festhalle. Wie Oberbürgermeisterin Bauer (heuer im Flötzinger Festzelt) und Landrat Berthaler (Auerbräu) heuer in "Form" waren, das heißt wie viele Schläge sie zum Anzapfen des ersten Fasses brauchten, werden wir in Kürze nachliefern! Damit ist alles angerichtet für das Rosenheimer Herbstfest!

+++ 11.47 Uhr +++ Nach den traditionellen Böllerschüssen geht es nun ins Flötzinger Festzelt bzw. die Auerbräu Festhalle zum Anzapfen. In Kürze wird das erste Bier fließen!

+++ 11.45 Uhr +++ Letzte Rednerin ist Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. Sie freut sich auf eine "gemütliche und friedliche Wiesn" und sagt: "Das werden wir auch pflegen die nächsten 16 Tage." Dann folgt der wichtigste Satz: "Ich darf hiermit die Rosenheimer Wiesn für eröffnet erklären!"

+++ 11.43 Uhr +++ Nächster Redner ist Landrat Wolfgang Berthaler. Er spricht von einem "immer wieder besonderes Erlebnis". Er freut sich riesig auf das Fest: "Die Frau Oberbürgermeisterin und ich werden die nächsten 16 Tage unseren "Arbeitsplatz" hierher verlegen". Speziell dankt Berthaler auch allen Einsatzkräften und wünscht allen "eine wunderschöne Wiesn".

+++ 11.40 Uhr +++ Soeben beginnen die Festreden. Als erstes spricht ein Vertreter des Wirtschaftlichen Verbandes. Jetzt ist die neue Miss Herbstfest, Lisa Petzinger, an der Reihe! Sie spricht von einer "riesengroßen Ehre" und einer "unfassbaren Vorfreude". 

+++ 11.36 Uhr +++ Das Groß des Zuges ist bereits vor dem Glückshafen eingetroffen. In Kürze folgen die Festreden. Anschließend geht es in die "Bierburgen" zum Anzapfen!

Achtung: Sollte es bei der Anzeige des Live Streams auf Android-Geräten Probleme geben, bitten wir dies zu entschuldigen. Gehen Sie dann bitte direkt auf die Facebook-Seite des Rosenheimer Herbstfestes!

+++ 11.27 Uhr +++ Wenn alle Teilnehmer die Festwiese erreicht haben, folgt erst die traditionelle "Runde" über den Festplatz, ehe es dann vor dem Glückshafen die Festreden gibt!

+++ 11.24 Uhr +++ Soeben haben die Redaktion auch die ersten Bilder des prächtigen Festzuges erreicht, die wir Ihnen an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten wollen:

Fotos zum Festzug durch die Innenstadt

+++ 11.21 Uhr +++ Die Spitze des Zuges ist fast schon auf der Festwiese angekommen, während die letzten Gruppen noch - unter Begleitung von zünftiger Musik - über den Max Josefs Platz marschieren.

+++ 11.15 Uhr +++ Angeführt von der Reiterstaffel der Polizei hat die Spitze des Zuges den Max Josefs Platz bereits passiert. Die tausenden Zuschauer am Straßenrand knipsen eifrig Fotos und machen Videos.

+++ 11.05 Uhr +++ Der farbenfrohe Festzug hat sich soeben in Bewegung gesetzt. Die Route führt von der Bahnhof- über die Münchner Straße und den Max-Josefs-Platz zum Ludwigsplatz. Anschließend geht es über die Kaiserstraße direkt zur Festwiese.

Achtung: Sollte es bei der Anzeige des Live Streams auf Android-Geräten Probleme geben, bitten wir dies zu entschuldigen. Gehen Sie dann bitte direkt auf die Facebook-Seite des Rosenheimer Herbstfestes!

+++ 10.49 Uhr +++ Die Polizei hat die Zugstrecke bereits für den Autoverkehr gesperrt. Am Straßenrand haben sich schon Tausende Zuschauer versammelt.

+++ 10.40 Uhr +++ Die Teilnehmer des Festzuges versammeln sich in der Bahnhofstraße und beziehen langsam Aufstellung. Pünktlich um 11 Uhr soll sich der Tross in Bewegung setzen!

Vorbericht:

Das Anzapfen gegen 12 Uhr im Flötzinger Festzelt übernimmt Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. In der Auerbräu Festhalle wird heuer Landrat Wolfgang Berthaler "am Werk" sein. Bevor das erste Bier fließt, gibt es ab 11 Uhr den traditionellen Festzug der Brauereien, Wirte, Bedienungen und Schausteller durch die Innenstadt. Auftakt ist in der Bahnhofstraße. Anschließend geht es über Max Josefs Platz, Ludwigsplatz und Kaiserstraße zur Loretowiese.

Die Rosenheimer Wiesn dauert heuer bis zum 9. September. Weitere Höhepunkte im Programm sind die Familientage am 30. August und 6. September, das Erntedank-Fest mit Umzug und Gottesdienst am Sonntag, 3. September, sowie das Brillant-Feuerwerk am zweiten Wiesn-Donnerstag, 7. September.

Wir berichten vom Festzug & Anzapfen ab ca. 11 Uhr im Live Ticker!

Vorbericht des Oberbayerischen Volksblattes

Endlich: Jetz gäht‘s aufm Herbstfest rund!

Rosenheim - Zeit is worn, endlich hod de Warterei a End: Heid middog umara zwäife haun aufm Rosenheimer Herbstfest da Landrat und de Obabuagamoasdarin mitm Schlegl an Wechsel – so hoaßt des Messing-Zapfzeigl in Bayern – in de erstn zwoa Bierfassl eine. Dann hoaßt‘s wieda: „Ozapft is!“ Und glei danoch: „Oans, zwoa, gsuffa!“

Do san se vui einig: So friedle, gmiatle und boarisch wie des Rosenheimer Herbstfest is koa zwoate Wiesn im Freistaat.

Ois is gricht: As Wiesn märzn is braut, d‘Masskrieg san gschpült, de Disch poliat, de Ledahosn und as Diandl gwand kafft und olle Festkutschn samt Rösser fesch aussaputzt. Bloß auf oans ham Wiesn-Mänätscha, Bierbraua und Schauschtella no koan Einfluss: aufs Weda.

Deshoib schaun aa heia wieda olle auf d‘Wedafresch, wos de so moanan. Und wia schaugt’s aus? Sauguad schaugt’s aus, moanan de Wedafresch.

Sie song voraus, dass da Himme heid weiß-blau sei wead – genauso wia letzts Johr und genauso wia se des füa a zünftig-boarische Wiesnauftakt-Gaudi gheat. Und des ko ma de Wedaexpeatn scho glaam – aa wenn‘s vagangane Wocha den Sturm aufm Chiemsää-Summa einfach üwaseng ham.

Oiso ko ma de warme Schdrickjobbn und an Parablui ruhig dahoam lossn, wenn‘s heid um äife los gähd mitm Festzug durch d’Innenschdod zur Loretowiesn. Dort schwingan da Landrat, da Berthaler Woife und de Rosenheimer Obabuaga moasdarin, de Bauer Gabi, dann zeascht eahnane Eröffnungsredn und dann de Schlegel. Olle zwoa woins drepfalfrei ozapfa – de Bauer Gabi im Flötzinger-Festzäit und da Berthaler Woifi in da Auerbräu-Festhalle. Letzt’s Johr hams awa britschlt, do is a bissal wos danem ganga.

Nix danem gäht sicha bei de üwa dreihundat Bedienunga, de dafüa sorgn wean, dass des Wiesn märzn ruckzuck frisch zapft und ned bachalwarm von da Schänk zu de Leid kimmt. Weil an sauban Durscht weans olle ham: Urbayern und Nordliachtl, Eigsessne und Zuagroaste, Zwetschgenmandln und Pfundskerl, feine Maxen und Gscheadhammen, Eigsaamte mid vui Buifa und Noagalzuzla ohne Diredari. Erst hoaßt‘s: „Geh weida, hogg di zuawa, schdemma a Mass!“ Und danoch: „Schwoammas owe!“

Dann dischputians wieda olle midananda: gschmatzade Schmarrnkiwen mit siemgscheide Gschdudiade und krachade Kaschbalkepf mit vanoglde Gscheidhafal – zum Beischpui üwan Dieselskandal, üwa de Bundestogswoi oda de dreiadreißg ganz schbeziellen Wiesn-Frogn, de vorgestan in de OVB-Heimatzeitungen gschtandn san.

Und glei danem, am säibn Bierdisch, zreißn se Ratschkathln, Grantlhuawa, Zorniggln und Zwidawurzn as Mei – ned bloß über Schbozn wadl, Schbinodwachtln oder bredleeme Weibaleid, sondan neiadings aa üwas Hoiz vor da Hüttn, des vom enga Diandlgwand aussadruckt. Weil do imma mehra tätowiade Buidl drauf san, oder a kinäsisches Gekritzl oda aa irgendwäiche blädn Schbrich. Dabei hamma doch äh scho säiwa gnua Schbrichmacha und Krampfhenna auf da Wiesn, de imma wos zum Schnowen ham.

Es kon awa aa guat sei, dass vui junge Madln eahnane Busen-, Wadl- und Kneche-Tattuus gar ned heazong kennan, weil beim Diandl heia äha zuaknepfed, lang und traditionsbewusst ogsogt is – und nimma kurz, leschea und säxi.

Grod de Mannaleit dadn des bedauern, weil schaung deans olle gern: gschleggde Lackaffn genau so wia bäichade Doagaffn, ausgschamte Laggln wia vadruckte Schdrizen, bsuffane Wogscheidl wia gscheade Biadimpfen. Letztere zwoa Sorten ham äh de Lätschn a bissal henga lassn, weil de Mass Bier jetz acht Euro und achzg Cent kost – a paar Zergwedschde mehra ois letzts Jahr. Aba des is beim ersten Prost glei wieda vagessn. Hauptsach, schmegga duats!

An sächzähn Wiesn-Dog gähts jetz wieder rund auf da Wiesn. Füa jeden is wos dabei, neie Fahrgschäfta und Schdandl san aa wieder do. Und beim Schnabulian is des Herbstfest sowieso Wäitklasse: Do ko ma se a zinftige Brodzeit schmegga lossn, a Schweinshaxn mit Knedl, a Dellafleisch und an Lewakaas vaputzn, a saftigs Hendl oder an eibabialtn Schdeggalfisch obfiesln, a Schbofackl oda a Böfflamott schnabulian – und wos Wegans gibt’s aa.

Los gäht’s heid um zwäife, Mondog bis Samsdog um äife, am Sonndog um zehne. Letzter Ausschank is oiwei um äife, um hoiwezwäife is dann Schluss – am 10. Septemba endgültig, wenn‘s wieder hoaßt: Aus, Äpfe, Amen. Aber so weit is no lang ned.

OVB Heimatzeitungen/mw

Rubriklistenbild: © jb/jre

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Kindheitserinnerungen und die ganz große Liebe: Das sind eure schönsten Wiesn-Geschichten
Kindheitserinnerungen und die ganz große Liebe: Das sind eure schönsten Wiesn-Geschichten
Herbstfest Rosenheim: Was sind eure schönsten Wiesn-Erinnerungen?
Herbstfest Rosenheim: Was sind eure schönsten Wiesn-Erinnerungen?
Hertreiter (WV) zum früheren Start 2021: "Lockerer Auftakt mit freier Platzwahl"
Hertreiter (WV) zum früheren Start 2021: "Lockerer Auftakt mit freier Platzwahl"
Das Rosenheimer Herbstfest 2020 ist abgesagt
Das Rosenheimer Herbstfest 2020 ist abgesagt
Findet Rosenheimer Herbstfest statt? Entscheidung auf Mai vertagt
Findet Rosenheimer Herbstfest statt? Entscheidung auf Mai vertagt