Wiesn-Blaulicht vom ersten Donnerstag

Junger Mann (21) bewirft Passanten mit Kartoffeln

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Auch am Donnerstag war wieder einiges los auf der Wiesn: Die neue Vize-Chefin der "Wiesn-Polizei" bekam ein Lebkuchenherz, Drogen wurden sicher gestellt und Passanten mit Kartoffeln beworfen.

Obwohl sich der Hochsommer eine Auszeit gönnte und sich das Wetter eher durchwachsen zeigte, war das Festgelände vor allem ab dem Nachmittag gut besucht

Die Kolleginnen und Kollegen der Wiesnwache überraschten ihre neue Vize-Chefin, Leitende Polizeidirektorin Eva Schichl, mit einem besonderen Geschenk, das einer langen Tradition folgt.

 „Willkommen bei der Wiesnwache“, dieser Schriftzug ziert ein übergroßes Lebkuchenherz, das gestern durch Polizeihauptkomissar Maurer und Polizeikomissar Lindner an die ständige Vertreterin des Präsidenten bei einem Wiesnbesuch überreicht wurde. Diese Geste folgt einer langen Tradition, mit welcher jeder neue Behördenleiter oder Vertreter auf dem Herbstfest herzlich begrüßt wird. Mit großer Freude nahm Frau Schichl das Präsent entgegen und sicherte gleich einen Ehrenplatz zu.

Berauschende Mittel standen hoch im Kurs bei zwei 34 und 31 Jahre alten Männern aus dem Salzburger Land. Im Rahmen einer Personenkontrolle fanden die Beamten verbotene Betäubungsmittel auf, die kurz zuvor noch von den Österreichern teilweise konsumiert wurden. 

Ein durchgeführter Alkotest ergab zudem einen Wert von über 3 Promille. Mit einer Anzeige im Gepäck durften die beiden Männer nach dem Polizeigewahrsam die Heimreise antreten

Mann verwechselt Wurfbude mit Wirtsbude

Mit einem„handfesten Kartoffelstreit“ haben es der Sicherheitsdienst sowie die Beamten der Wiesenwache auch nicht jeden Tag zu tun. Wiesnbesucher teilten mit, dass ein junger Mann vom Balkon einer Wirtsbude mit Kartoffeln auf Passanten wirft. Offenbar verwechselte der 21-jährige Tiroler den Gastbetrieb mit einer „Wurfbude“

Bei Eintreffen des Sicherheitsdienstes zeigte sich der Kartoffelwerfer aggressiv und schlug auf einen Security-Mitarbeiter ein. Die Wiesnwache nahm den Mann in Gewahrsam und erteilte zudem ein Wurfverbot in Form einer Anzeige sowie eines Wiesnverbotes.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Warum wurde das "Willst du mich heiraten"-Herz nie abgeholt?
Warum wurde das "Willst du mich heiraten"-Herz nie abgeholt?
"Aus is, gor is": Der letzte Wiesn-Tag der Miss Herbstfest
"Aus is, gor is": Der letzte Wiesn-Tag der Miss Herbstfest
So schön war das große Wiesn-Finale am Sonntag
So schön war das große Wiesn-Finale am Sonntag
"Tolle erste Woche und hervorragender Ausklang!"
"Tolle erste Woche und hervorragender Ausklang!"
Bilanz der Polizei zum Rosenheimer Herbstfest 2018
Bilanz der Polizei zum Rosenheimer Herbstfest 2018
Finale im Flötzinger Festzelt
Finale im Flötzinger Festzelt
Finale in der Auerbräu-Festhalle
Finale in der Auerbräu-Festhalle
Rundgang am dritten Sonntag
Rundgang am dritten Sonntag
Video
Impressionen vom Erntedank-Festzug 2018
Impressionen vom Erntedank-Festzug 2018
Video
Ein Tag mit der Miss Herbstfest 2018
Ein Tag mit der Miss Herbstfest 2018
Video
Video: Die Miss im großen Fahrgeschäfte-Test 
Video: Die Miss im großen Fahrgeschäfte-Test