Von der Wasserblase bis zur Reanimation

1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Mit einem Facebook-Post zieht die BRK Bereitschaft Rosenheim Bilanz zum Herbstfest 2016. 1032 Patienten haben sie in den 16 Tagen behandelt, davon manche mit schweren manche mit weniger argen Verletzungen. Jetzt wird  erstmal aufgeräumt:

Die Bereitschaft des Bayerischen Roten Kreuz in Rosenheim zieht nach der Wiesn Bilanz. Die "Zahl des Tages" sei für sie dieses Jahr die 1032. So viele Patienten wurden auf dem Herbstfest von den Helfern des BRK behandelt. Das sind mehr als bisher in den Jahren zuvor.

Große Bandbreite an Verletzungen

Dabei reichte die Bandbreite der Beschwerden von kleinen Schnittwunden bis hin zu schweren Verletzungen und sogar Schlaganfällen. "Von der Wasserblase bis zur erfolgreichen Reanimation war alles dabei" so das BRK in einem Facebook-Post. 

Laut Informationen des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd musste das BRK diese Reanimation sogar schon vor dem offiziellen Beginn des Herbstfests durchführen: Infolge des Notarzt- und Rettungsdienst-Einsatzes verzögerte sich der Beginn des Festzugs um 20 Minuten. Der Patient befinde sich glücklicherweise schon auf dem Weg der Besserung, so die Polizei auf Nachfrage von rosenheim24.de.

Auch Kreislaufbeschwerden gab es "heuer sehr viele", betont das BRK, vor allem am ersten Wochenende, da an diesen Tagen die Temperaturen besonders hoch waren.

Nachbereitung des Einsatzes

Jetzt geht es ans Aufräumen: "Am gestrigen Montag haben wir dann in 8,5 Std. unsere Wiesnwache aus und unser Lager im KV (Kreisverband, Anm. der Red.) wieder eingeräumt. Hauptsächlich in Frauenpower, wobei zwischendurch immer wieder männliche Unterstützung kam", so die BRK-Bereitschaft.

Insgesamt zehn Frauen und Männer opferten nochmal ihre Freizeit für die Nachbereitung des Wiesn-Einsatzes. Jetzt können sie kurz durchschnaufen, doch die nächsten Aufgaben warten schon: "Eishockey, Fußball, Reitturnier und Kuko" stehen als nächstes auf dem Programm, schließt die Gruppe den Facebook-Post ab.

Großartiger Einsatz der Rettungsdienste

Dank dem gemeinschaftlichen Einsatz von BRK, Polizei und allen Rettungs- und Schutzorganisationen können auch in diesem Jahr fast alle Besucher auf eine gelungene und sichere Wiesn zurückblicken. D as betonte auch schon in die Polizei in ihrem Zwischenfazit.

Simon Lenze

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Willst Du Miss Herbstfest 2017 werden? Jetzt bewerben!
Willst Du Miss Herbstfest 2017 werden? Jetzt bewerben!
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache