Wiesn-Fundbüro

Was so alles im Festzelt liegen bleibt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - 100 Fundsachen wurden heuer bislang mindestens bei Michael Kunz im Wiesn-Fundbüro ab. Eine neue Folge "Herbstfest in Zahlen":

Wie viele es genau sind, kann der 43-Jährige nicht sagen: "Ich habe schon längst das Zählen aufgegeben." Das meiste kommt aus dem Flötzinger-Festzelt und der Auerbräu-Festhalle - dort bleiben vor allem Jacken, Schirme und auch mal Schlüssel liegen.

Ansonsten werden viele Geldbeutel und Smartphones abgegeben. Seit rund 30 Jahren arbeitet Kunz in der Gepäckaufbewahrung und im Fundbüro, die im Herbstfest-Haupteingang untergebracht sind. Dafür nimmt er sich extra Urlaub - eigentlich arbeitet er bei der Firma Hamberger.

Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache