Der Wiesnsplitter am Montag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ja, was hat sich denn so alles auf der Rosenheimer Wiesn getan? Eine Antwort auf diese Frage finden Sie wie immer in unserem Wiesnsplitter:

Um 6 Uhr in der Früh wird der Ochs von der Rosenheimer Metzgerei Hilger in der Ochsenbraterei von Franz Kaulich aus Kraiburg am Inn angeliefert. Der Ochs ist gerade mal ein Jahr alt und wiegt so um die 250 Kilo. Wenige Stunden, nachdem er fixiert ist und der Bratspieß sich gedreht hat, wird der Ochse Stück für Stück portioniert. Pünktlich um die Mittagszeit findet sich dann im Ochsenzelt an der Auerbräu-Festhalle auch manchmal der Wiesnigel Ignaz ein, um mit seiner Igelfrau so ein Schmankerl zu verzehren. Diesmal begrüßte er dort auch Vroni Oswald, die fleißg unterwegs war und sich den Schaustellern vorstellte. "Hier ist Ende der Ochsentour", flachste sie der Wiesnigel Ignaz an und empfahl ihr die Suppe vom Ochs, die er gerne als Vorspeise nimmt.

"Respekt!", meinte der Wiesnigel Ignaz, als er sah, wie Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer beim Stadtrats-Wiesntreff in der Auerbräu-Festhalle mit ihrem Smartphone hantierte: Geradezu virtuos tippte sie auf der Glasscheibe ihres Telefons herum - und das ohne Brille. Dagegen ist der Wiesnigel richtig altmodisch: Erst neulich hat er ein gebrauchtes Tastentelefon erworben, um dasselbe Modell zu ersetzen, das nach sieben Jahren den Geist aufgab - mit defekten Tasten. "Schade, dass es keine Handys mit Wählscheibe gibt", seufzte der Technik-Nostalgiker, "die schwarzen Bakelitapparate früher haben ewig gehalten, aber die Schnur war so kurz..."

Während für die Aktiven des Rosenheimer Technischen Hilfswerks (THW) bei den Feierlichkeiten zum 60. Geburtstag ausreichend Gelegenheit zum Feiern bestand, fand jetzt beim Wiesnbesuch am THW-Stammtisch im Flötzinger-Festzelt eine kleine Würdigung der THW-Senioren statt. Mit dazu stellten sich (von links) Flötzinger-Prokurist Wolfgang Dichtl, die Patin des neuen THW-Kranfahrzeuges, Marisa Steegmüller, Flötzinger-Geschäftsführer Andreas Steegmüller-Pyhrr und Braumeister Franz Amberger.

Während in München die Stadt das Oktoberfest organisiert, macht das in Rosenheim ein Verein, der Wirtschaftliche Verband (WV). Der Wiesnigel Iganz stellte jetzt aus Anlass des Besuches der langjährigen Oktoberfest-Leiterin, Dr. Gabriele Weishäupl (Zweite von rechts), die Frage, wie denn so die Erfahrungen mit der jeweiligen Organisationsform seien. "Ich bin mit dem rot-grünen Stadtrat gut zurechtgekommen", berichtete sie. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer meinte, die Politik müsse da außen vor bleiben und lobte die Zusammenarbeit mit dem WV unter Leitung von Vorsitzendem Reinhold Frey (rechts) und Projektleiter Klaus Hertreiter (links). Als Verbindung beider Feste nahmen sie Werner Hermann (hinten) optisch in die Mitte. Der 72-jährige Rosenheimer war mit seinem Mandelstand 16 Jahre auf dem Oktoberfest. Seine Eltern hatten 1923 mit einem Eisstand begonnen und ab 1951 die gebrannten Mandeln als Spezialität angeboten - wofür die Hermanns bis heute bekannt sind.

Beim 15. Flötzinger-Tennis-Cup nahmen 32 Spieler an der Herren-Doppel-Konkurrenz teil. Es gewannen Peter Reling (Zweiter von links) aus Bruckmühl und der Rosenheimer Wolfgang Gürtler (Mitte), ein ausgebildeter Tennislehrer. Zweite wurden Dieter Neumann vom Post-Telekom SV Rosenheim und Harti Prentl vom ESV Rosenheim, Dritte Paul Seidel vom SV Schechen und Karl-Heinz Kas (links) vom TSV 1863 Trostberg, der auch die Siegerehrung moderierte. Die Preise übergaben Marisa Steegmüller und Andreas Streegmüller-Pyhrr (beide rechts im Bild) von der Flötzinger-Brauerei. Bisher ist das Turnier nur einmal wegen Regens ausgefallen.

Mit allem möglichen Gerät waren die Mitglieder der BSW-Fotogruppe der Eisenbahner in der Auerbräu-Festhalle vertreten. Alte Plattenkameras, Rollfilmkameras mit Faltenbalg, Kleinbild-Spiegelreflex-Sytemkameras und ihre digitalen Nachfolger - alles war geboten. Wiesnigel Ignaz hatte ihnen die Miss Herbstfest als Fotomodell versprochen, doch die hatte so viele Termine, dass ein Treffen nicht zustandekam. Also fotografierten sie halt den Igelfotografen, doch der kann halt von der optischen Attraktivität des Motivs mit der charmanten Miss Herbstfest bei Weitem nicht mithalten. Deshalb verzichten wir auch auf die Veröffentlichung des Fotos...

Zahlreich und fröhlich trafen sich die Wirtinnen und Wirte aus dem Landkreis und der Stadt auf Einladung des Kreisverbands des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes im Flötzinger-Festzelt. Vorsitzender Franz Bergmüller (Zweiter von links) berichtete dem Wiesnigel, das nächste Treffen stehe unter dem Motto: "Bett trifft Bühne". "Wollt ihr jetzt eure manchmal leerstehenden Veranstaltungssäle zu Riesen-Suiten umnutzen?", fragte der Wiesnigel Ignaz erstaunt. Aber nichts dergleichen: Es handelt sich um den Titel eines Informationsabends des Tourismusverbandes Chiemsee-Alpenland und des Kulturforums Rosenheim am 17. Oktober im neuen Kolbermoorer Rathaus.

Ein nettes Mitbringsel von der Rosenheimer Wiesn ist das Büchlein "Geschichten vom Rosenheimer Herbstfest", das im Rosenheimer Verlag erschienen ist und wieder im Museumsladen des Städtischen Museums im Mittertor zu haben ist. "Der Trend zum Zweitbuch ist unaufhaltsam", meinte der Wiesnigel Ignaz zur "Museumsladen-Hüterin" Brigitte Zippert.

OVB-Heimatzeitungen

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache