Neuerungen auf dem Herbstfest Rosenheim

Gurkenstandl und Rotor: Das ist heuer auf der Wiesn geboten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Rosenheim - Alle Jahre wieder stellt der Wirtschaftliche Verband die Neuerungen auf dem Rosenheimer Herbstfest vor. Darauf dürfen sich die Wiesnbesucher in diesem Jahr freuen.

Auch in diesem Jahr wird es auf dem beliebten Rosenheimer Herbstfest wieder Altbewährtes und Neues geben. Projektleiter Klaus Hertreiter vom Wirtschaftlichen Verband stellte am 13. August die Attraktionen auf dem Rosenheimer Herbstfest vor. 

Acht neue Attraktionen

In diesem Jahr wird es acht neue Betriebe geben, die die Besucher herumwirbeln, verzaubern, erschrecken und verköstigen. Neu bei den Fahrgeschäften sind: Das Dschungel Camp, das Daemonium, das 9D Action Cinema, Das Magic Game, das Abenteuerland, die Bayerische Gaudi und Mr. Gravity.

Bei den Schmankerln gibt es eine ganz besondere Neuerung: Luxi's original Spreewaldgurken. Hier gibt es Essiggurken in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Und am Seiteneingang beim Flötzinger Biergarten wird Süsswaren Weiss gebrannte Nüsse in verschiedenen Variationen anbieten.

Wieder da

Was die Veranstalter besonders freut: Dieses Jahr wird es nach längerer Zeit endlich wieder ein Kasperl-Theater geben. Und der originale Rotor wird die Besucher wieder wie Fliegen an die Wand kleben. Bei diesem Traditionsfahrgeschäft, das über 80 Jahre alt ist, treten die Fahrgäste in einen Zylinder mit offenem Dach ein und lehnen sich an die Wand an, die anfängt sich immer schneller zu drehen. Der Fußboden verschwindet. Aber wegen der Schleuderkraft bleiben die Gäste an der Wand kleben.

Hier gibt es alle Schausteller und Attraktionen dieses Jahr im Überblick.

"Insgesamt 557 Bewerbungen von Schaustellern gingen dieses Jahr bei uns ein", sagt Hertreiter. 70 davon sind nach der Auswahl nun auf dem Herbstfest anzutreffen.

Fahren und Parken

Neu in diesem Jahr ist, dass Busse nicht mehr in der Ebersbergerstraße parken können. Für Vereins- und Reisebusse stehen Parkplätze in der Rechenauer- und Prinzregentenstraße zur Verfügung. Radfahrer können ihre Räder am Wiesn-Eingang gegenüber dem "Kaiserbad" und am Eingang Herbststraße abstellen. Für Motorräder und Autos bieten auch in 2019 die Parkhäuser in der Umgebung Parkpauschalen an.

Wer mit dem Guten Tag Ticket von Meridian und BOB, jeweils montags bis mittwochs, auf das Rosenheimer Herbstfest kommt, den erwartet ein kostenloses Biermarkerl und eine Ehrenkarte für ein beliebiges Fahrgeschäft pro Zugticket.

Außerdem gibt es wieder das "Gipfel-hoch4plus-Ticket" der Kampenwand-, Hochries-, Hocheck- und Wendelsteinbahn. Alle vier Bergbahnen können beim Kauf eines Tickets während des Herbstfestes von verschiedenen Personen genutzt werden und in der Auerbräu-Festhalle gibt es noch ein Markerl für eine Gratis-Mass Auer-Festmärzen dazu.

Sicherheit

"Wir freuen uns auf's Herbstfest und haben die Vorbereitungen abgeschlossen", sagt Richard Gröger, Leiter des Sachgebiets Ordnungs- und Schutzaufgaben und Verkehr beim Polizeipräsidium Oberbayern Süd. "Es gibt keine konkreten Gefährdungserkenntnisse gegenüber dem Herbstfest, dennoch ist die Gefährdungslage abstrakt erhöht." 

Auch in diesem Jahr wird es wieder Personen- und Taschenkontrollen geben. Aus Sicherheitsgründen und Gründen des Jugendschutzes ist die Mitnahme von alkoholischen Getränken auf das Herbstfestgelände untersagt. Das gilt auch für Junggesellenabschiede. Der Verkauf jeglicher Art von Waren ist untersagt. Es ist auch grundsätzlich verboten Flyer oder sonstige Werbemittel auf dem Gelände zu verteilen. Politische Aktivitäten sind ebenfalls untersagt. 

Täglich ab 13 Uhr ist die Wiesnwache der Polizei unterwegs, die an den Wochenenden wieder von den österreichischen Kollegen unterstützt wird. Die Zelte werden jeden Tag von Sprengstoffhunden abgesucht. In diesem Jahr werden zudem acht feste Kameras installiert und die Beamten mit Bodycams ausgestattet. "Wir sind der Überzeugung, dass wir mit dem Wirtschaftlichen Verband und der Stadt alles vorbereitet haben, um eine schöne Wiesn feiern zu können. Das Rosenheimer Herbstfest soll ein Familienfest bleiben. Mein Appell an die Besucher ist daher: Lasst die großen Taschen und Hirschfänger zuhause." Hertreiter ergänzt hierzu: "Dass es keine große Verbotsliste gibt zeigt, dass das Verständnis in der Bevölkerung da ist."

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Wiesnhit 2019: Welches Lied stand ganz oben auf der Playlist? 
Wiesnhit 2019: Welches Lied stand ganz oben auf der Playlist? 
Sonne, Regen, Sonne: Das ist die Wiesn-Bilanz des Veranstalters
Sonne, Regen, Sonne: Das ist die Wiesn-Bilanz des Veranstalters
Der letzte Herbstfest-Tag: So schön war das Wiesn-Finale 
Der letzte Herbstfest-Tag: So schön war das Wiesn-Finale 
Die Miss verabschiedet sich in der Auerbräu Festhalle und im Flötzinger Festzelt
Die Miss verabschiedet sich in der Auerbräu Festhalle und im Flötzinger Festzelt
Bilanz der Polizei zum Rosenheimer Herbstfest 2019
Bilanz der Polizei zum Rosenheimer Herbstfest 2019
Herbstfest Rosenheim - Nachtrundgang am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Nachtrundgang am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Auerbräu-Festhallen-Finale am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Auerbräu-Festhallen-Finale am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Flötzinger-Festzelt-Finale am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Flötzinger-Festzelt-Finale am dritten Sonntag
Video
Auftakt des Rosenheimer Herbstfestes 2019
Auftakt des Rosenheimer Herbstfestes 2019