Durchdrehen in der Luft

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Rocket ist eine Neuheit auf dem Herbstfest.

Rosenheim - Größer, höher, weiter - das Herbstfest Rosenheim bietet dem abenteuerlustigen Wiesnpublikum auch im Olympiajahr 2012 eine Neuheit. Das "Rocket"!

Das "Rocket" ist eine Art aufgemotztes Kettenkarussell und versetzt Fahrgäste mit Sensationslust in luftiger Höhe in einen Geschwindigkeitsrausch. Die Attraktion: eine Überkopfdrehung 55 Meter über dem festen Boden.

Von der Loretowiese aus sieht die Angelegenheit so hoch oben respekteinflößend nach einer Risikounternehmung zum Abheben aus. Der zum Selbsttest noch fest entschlossene OVB-Redakteur wollte sich die Sache gestern aber kurz vor Fahrtantritt noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Der Name "Rocket", zu deutsch Rakete, verspricht das Abheben, Geschwindigkeit weit oberhalb des uns so vertrauten Planeten Nummer 3 im Sonnensystem, den Verlust der Schwerkraft und die Notwendigkeit von Astronautennahrung: Gut, dass das üppige Wiesn-Menü an diesem Tag bis zum Countdown noch nicht eingenommen wurde.

An fünf stangenförmigen Trägern, die an Auslegern mit Seilen befestigt sind, sind bei diesem Fahrgeschäft die Sitze befestigt. Der Grund für diese Konstruktion: Die Gondeln drehen sich in dem 62,50 Meter hohen Karussell 50 Meter über der Startplattform um die Längsachse. Astronaut Neil Armstrong, der am 21. Juli 1969 als erster Mensch den Mond betrat und letzte Woche im Alter von 82 Jahren verstorben ist, hätte womöglich auch an dieser Rakete seinen Spaß gehabt. Beim Lokalredakteur verursachte das Karussell im Selbstversuch aber erst einmal wackelige Knie. Egal! Man kann ja sitzen und braucht zumindest während der Fahrt nicht zu stehen.

"Während der Fahrt, bei der die Ausleger auf 60 Meter Höhe angehoben werden, wird die Stange, an der die Sitze mit den Fahrgästen befestigt ist, mehrfach gedreht, so dass der Fahrgast wiederholt mit dem Kopf nach unten in der Gondel sitzt", so beschreibt der Betreiber nüchtern sein Fahrgeschäft. . Über der Loretowiese bedeutet das, dass man erst mit einem grandiosen Ausblick auf die nahen Berge, eventuell auf die eigene Wohnung und den noch näher gelegenen Friedhof in Sicherheit gewogen wird - bevor die Post abgeht. "Kreischen müssen die Leute, sonst taugt es nichts", erklärt Schausteller Michael Goetzke. Und das tun die Leute.

Vier Minuten dauert eine Runde der "Rocket" bis zum Wiedereintritt auf der Loretowiese. Vier Minuten Nervenkitzel ließen das Lächeln des Reporters nach diesem Flug nicht mehr ganz so entspannt wirken. Aber Spaß hat es auf jeden Fall gemacht. Dafür sorgt Goetzke, der sein Karussell verantwortungsbewusst steuert. "Wir wollen unsere Fahrgäste ja nicht kaputt machen", erklärt er schmunzelnd. Wenn diese die Rakete blass verlassen, liege es an der Fahrweise oder eben an der Wiesnkost, die nicht jeder Astronautenmagen verträgt.

"Für Warmduscher haben wir extra eine Gondel installiert, die nicht über Kopf dreht", erklärt der Chef des Fahrgeschäftes etwas überspitzt, dass er in seinem Karussell jedem Fahrgast die Freude am Fahren ermöglichen will, unabhängig von der Angst in der Luft durchzudrehen. Die eigene Furcht eingestehen und diesen Service in Anspruch nehmen wollte der Redakteur natürlich nicht. Er mied darum die blaue Gondel.

Wenn nämlich in dem weit in den Himmel ragenden "Rocket" die Rotation einsetzt und die unzähligen Hobbyastronauten einer komplexen Ballistikuntersuchung unterworfen werden, ist schwindelfrei gefragt. Damit so hoch oben scheinbar weniger Gravitation ermöglicht wird, ist jede Menge Statik notwendig. "Nicht jedes Karussell hat da den selben Aufwand", weiß Goetzke, der für jeden Auf- und Abbau einen speziellen Kran anmieten muss, damit das Markenzeichen, die Rakete seines Karussells, bis auf 60 Meter Höhe steigen kann.

Nach all der Aktion in luftiger Höhe war der Karusselltester gestern Vormittag erst einmal wieder froh, seinen Fuß auf festen Boden inklusive entsprechender Gravitation setzen zu können. Frei nach Neil Armstrong: "Eine faszinierende Fahrt für Adrenalin-Junkies und eine große Überwindung für mich."

Fotos von der Wiesn auf www.herbstfest-rosenheim.de

cl/Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Jetzt für Ihre Miss Herbstfest 2017 stimmen!
Jetzt für Ihre Miss Herbstfest 2017 stimmen!
Herbstfest-Zuckerl von Meridian und BOB
Herbstfest-Zuckerl von Meridian und BOB
Loretowiese ab Montag teilweise gesperrt
Loretowiese ab Montag teilweise gesperrt
Startnummer 1: Katharina Schmid
Startnummer 1: Katharina Schmid
Startnummer 2: Lisa Petzinger
Startnummer 2: Lisa Petzinger
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache