Erntedank-Fest bei strahlendem Sonnenschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rosenheim - Der Dank an Gott und die Verbundenheit mit notleidenden Menschen prägten den Festgottesdienst auf dem Max-Josefs-Platz, der traditionell am zweiten Wiesn-Wochenende gefeiert wird.

Mehrere tausend Besucher waren gekommen und hatten zum Teil auch am Kirchen- und dem Festzug zur Wiesn teilgenommen, der sich der Messfeier anschloss.

Nach der Prozession, bei der auch das große Erler Kreuz mitgetragen wurde, hieß die evangelische Dekanin Hanna Wirth alle zu einem "ökumenisch zeitlosen und modernen Erntedankfest" willkommen - an der Spitze Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Landrat Josef Neiderhell sowie zahlreiche führende Repräsentanten aus dem Bereich der Politik, der Wirtschaft, der Behörden und Mitglieder der Vereine.

Wer dankbar sei, feiere gerne, meinte sie und unterstrich, dass im Christentum Glück auch Dankbarkeit bedeute. "Wir dürfen aber nicht vergessen, dass vielen Menschen die Dankbarkeit im Halse stecken bleibt. Sehen Sie nur die Konflikte in Syrien. Wir wollen diejenigen, die nicht dankbar sein können, in unsere Fürbitten einschließen", so die Dekanin.

Erntedank-Gottesdienst auf dem Max-Josefs-Platz

Stellvertretender Dekan Sebastian Heindl nannte das Erntedankfest in der Fußgängerzone einen Anlass, der alle im Glauben, der Hoffnung und der Sehnsucht eine. Farbenprächtiger Blumenschmuck, Früchte und Getreide verwandelten die gute Stube der Stadt an diesem Sonntag in ein Meer der Dankbarkeit für die Gaben Gottes. Katharina und Martin Biechl brachten in diesem Jahr Brot und Trauben zur Gabenbereitung zum Altar.

Dekan Daniel Reichel hielt gestern erstmals die Predigt beim Erntedankfest. "Wenn ich Freunde fragen würde, was ihnen zum Herbstfest einfällt, käme wohl nicht die Kirche an erster Stelle, schon eher das Bier", meinte er. "Wofür könnte Bier am Erntedankfest stehen? Ich denke, dass es Gottes Wille ist, dass wir unseren Alltag zu bestimmten Zeiten Alltag sein lassen. Wir sollen die Sorgen auf Gott werfen. Das ist der tiefe Sinn, warum Gott seinem Volk die Feiertage, das Erntedankfest, die Sonntage geschenkt hat", sagte er. "Zu Gott streben wir in der Gemeinschaft der Kirchen, in jedem Gottesdienst und jedem mit wirklicher Erfrischung und Besonnenheit getrunkenen Bier. Darauf ein Prost, möge es gelingen!", meinte der Pfarrer.

Erntedank-Festumzug zum Herbstfest-Gelände

Stadtpfarrer Andreas Maria Zach gab zu bedenken, dass neben den Feierlichkeiten das Gedenken an die Opfer von Kriegen und Gewalt, wie sie derzeit in Syrien zu beklagen seien, nicht vergessen werden darf. Er bedankte sich bei allen am Erntedankfest Beteiligten. Er erwähnte unter anderem die ehemalige Kreisbäuerin Burgl Gschwendtner, die nach 61 Jahren ihren unermüdlichen Einsatz für die Feier des Erntedankfestes beendete, und die Inntaler Sänger, die für den Hamberger Dreigesang einsprangen und die Messfeier musikalisch umrahmten - ebenso wie die Musikkapelle "Wasn" unter der Leitung von Josef Gasteiger.

Gottesdienst, Kirchen- und Festzug zur Wiesn waren auch heuer wieder ein beeindruckendes Zeugnis für gelebtes Brauchtum und den Zusammenhalt von Stadt und Land. Bunte Trachten, zahlreiche Blaskapellen, Pferdegespanne, schön geschmückte Wagen und wundervolle Gebilde aus den Früchten der Erde zeugten davon, wieviel Mühe sich viele fleißge Hände bei der Vorbereitung des Festes gegeben hatten. Nach dem gemeinsam gesungenen Gotteslob und der Bayernhyme am Schluss des Gottesdienstes meinte ein Rosenheimer ganz ergriffen. "So schee ko Hoamad sei.

Erntedank-Gottesdienst am Sonntag

Festzug zum Erntedankfest

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Jetzt für Ihre Miss Herbstfest 2017 stimmen!
Jetzt für Ihre Miss Herbstfest 2017 stimmen!
Herbstfest-Zuckerl von Meridian und BOB
Herbstfest-Zuckerl von Meridian und BOB
Loretowiese ab Montag teilweise gesperrt
Loretowiese ab Montag teilweise gesperrt
Startnummer 1: Katharina Schmid
Startnummer 1: Katharina Schmid
Startnummer 2: Lisa Petzinger
Startnummer 2: Lisa Petzinger
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache