Ab 11 Uhr Auszug, ab 12 Uhr Anzapfen:

Rosenheimer Wiesn: Heid wead endlich ozapft!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Am Mittag ist es endlich wieder so weit: Die fünfte Jahreszeit beginnt! rosenheim24.de berichtet live vom Auszug und Anzapfen! Ein Vorbericht auf gut bayerisch:

De groußn Biadimpfen und eigfleischtn Zäithocka is de Warterei vorkema wie a hoibe Ewigkeit, aba aa olle andan Leit san scho seit Wochn ganz websad: De Vorfreid aufd Wiesn war riesig - und heid is' endlich so weit. Um zwäife schdemman da Landrat und de Obabuagamoasterin de erstn zwoa Massn aufm Rosenheimer Herbstfest in d'Häh.

"Auf da Wiesn, do samma dahoam." Des head ma oiwei wieda auf'm Herbstfest. Und wiakle: Ob feine Maxen oda bäichade Gscheadhammen, ob siemgscheide Gschdudiade oda saubläd daherschnowende Schmarrnkiwen, ob Eigsaamte mit vui Puiva oda Noagalzuzla ohne Diredari, ob Kraftlackl mit massig Iaxnschmoiz oda Zwetschgnmandln mit Schbotznwadl - füa olle is de Wiesn a Schdückl Hoamat.

Und füa de Zuagroastn, Nordliachtln und Preißn is de Wiesn hoid a Schdückl Bayern. Do trifft ma se, hockt ma se zsamm, zwickt a Mass mitanand - oda aa zwoa. Sogar Schdumhocka, Zwidawurzn und Grantlhuawa taun aufm Herbstfest so richtig auf.

Awa de wiavuite Wiesn is des heia eigentlich? Do wead oiwei wieda gschdrittn an de Biertisch. De meistn moanan, es muaß as hundatvierafuchzigste Herbstfest sei, weil ja Zwoatausendundäife grouß da hundadfuchzigste Gebuadsdog mit am Jubiläumsumzug und am Extra-Dog gfeiert woan is. Des is scho richtig, awa es hod ja seit da erstn Wiesn im Jahr achzänhundadoanasächzge aa finstere Zeitn gem, wo's nix zum Feiern gem hod, im Kriag zum Beischpui. Deshoib gibt's des Rosenheimer Herbstfest zwar scho hundadvierafuchzg Jahr, aba zwoadausendundfuchzän hamma trotzdem erst de dreiadachzigste Wiesn.

Bsundas heid gibt's wieda vui zum Schaugn und zum Schdauna, wenn um äife da Festzug durch de Innenschdod zur Wiesn ziagt: fesch zsammgrichte Diandl in Tracht, gschdandene Mannaleit in da Kurzn, guad aufglegte Leid überoi, dazua de sauba außabutzdn Brauereikutschn, Musikkapäin, Festwiate, Bedienungen und Schausteller. Und aa de Sunn wead dazua lacha, weil es soi aa heid wieda hochsommalich warm wean.

Ummara dreiviatlzwäife schwingt de Brominenz dann am Glückshafen de Eröffnungsreden, und gega zwäife woin da Landrat und de Obabuagamoasterin wieda meglichst drepfalfrei ozapfa und ja ned britschln: da Berthaler Wolfgang haut den Schlegl in da Auerbräu-Festhalle eine, de Bauer Gabi im Flötzinger-Festzäit. Weil de Wiesn ned nua bodenstände, traditionell und heimatverbunden is, sondan aa wäitoffen und modean, fliagn in da Wuidara-Oim aa de Korkn von da großn Eröffnungs-Weinflaschn durch de Luft und im Proseccozäitl wead a Schaumweinfassl ozapft.

Füa de Mass Bier muaß ma heia acht Euro und vierzg Zent auf'n Disch legn - zwanzg Zent mehra ois im Vorjahr. Do mog da oane oda andere Biadimpfe de Lätschn vaziagn - awa des is oiwei no günstiga wia aufm Straubinga Gaibonfestl. Und aufm Münchna Oktobafest kost de Mass sogar zwoa Euro mehra.

Wenn's Bier aa no so guad schmeckt - irgendwann muaß a moi a Ruah sei. Deshoib wead jedn Dog um äife de letzte Mass ausgschenkt.

Bsundas am Wochenende wead's wieda a saubas Gwual gem, do waar's schee, wenn d'Leit in de Biadempen oisam zammrucka dadn statt se bredlbroad hizumpflanzn wia de Brozn. Awa wem's z'eng wead drin, der kon ja a Rundn an da frischn Luft dran und se sauba duachbeidln lossn, zum Beischbui am Hängouwa, dem heia woi schbeggdagulärstn Fahrgschäftl. Do gähts east bis auf fünfadachzg Meta aufi und dann mit am Affenzahn, fünfazwanzg Mäta pro Sekundn, wieda owe. Und de Gondln drahn se dabei aa no. Do legst die nieda.

Zum Entdecka gibt's aa gnua. Glei acht Schaustella san mit eahnane Fahrgschäftl nei dabei. Awa natirle deafan aa de oidn Klassika ned fäin.

"Atemlos" is' mit da Fischa Helene letzts Jahr durch de sechzähn Wiesndog ganga. Wos woi heia da Wiesnhit wead? Schaungmaramoi, dann seng ma's scho. Prost, auf gähts zur Wiesn!

Ois zur Wiesn gibt's im Intanet auf da Seitn www.herbstfest-rosenheim.de.

Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache