"Mein neues Leben als Miss Herbstfest"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Mit dem Wiesn-Auftakt am Samstag hat auch für unsere Miss Herbstfest ein ganz neues Leben begonnen. Vronis Eindrücke vom ersten Wiesn-Wochenende:

Wie bei jeder Miss Herbstfest steht am Eröffnungstag erstmal der Friseurtermin. Um 6.30 Uhr bin ich aufgestanden und von Oberaudorf zur "Cut-Lounge" in die Ebersberger Straße gefahren, wo mich die Krissy geschminkt und mir die Haare hochgesteckt hat. Um kurz nach zehn Uhr kam ich zum Glückshafen. Von dort begleitete mich Florian Schiller vom Online-Portal rosenheim24.de, der mich zu den Terminen begleitet, zur Kutsche am Bahnhof. Um 11 Uhr startete der Festzug. Überall standen die Leute, winkten und klatschten - schee war‘s.

Der Artikel zum Wiesn-Auftakt mit sämtlichen Bildern & Videos:

Durchs Wiesntor fuhren wir in die Hauptgasse ein. Gemeinsam mit Hermann Tomczyk stieg ich aufs Podium. Ich war ganz aufgeregt - vor so vielen Leuten reden. Zur Sicherheit hatte ich einen Zettel dabei, aber kaum gebraucht. Im Flötzinger-Festzelt war Anzapfen mit Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. Vor Aufregung habe ich zu Mittag kaum etwas runtergebracht - eine Brezn, etwas Obazdn und ein Radler -, bevor ich zur "Dreder-Musi" zum Dirigieren aufs Podium bin. Ich habe gehofft, dass die alles auswendig spielen können, und das war auch so...

In der Auerbräu-Festhalle habe ich die "Großkarolinenfelder" dirigiert - auch die spielten auswendig und haben mir ein Bier mitgegeben, mit dem ich mit den Chefs von Auerbräu angestoßen habe.

Die Miss beim Dirigieren im Auer:

Die Miss beim Dirigieren im Auer

Beim Hallenrundgang traf ich auf Südtiroler, die viele Fotos von mir machten.

Mein nächster Besuch galt der Oberaudorfer Familie Kiesl im "Tatzlwurm", die mir ein Lebkuchenherz umhängte. Bei der Fischbraterei Bierbichler begrüßte mich Christl Bierbichler im luftigen Restaurant, und im Prosecco-Stadl empfingen mich Michael Fraenkel und sein Sohn Max mit einem Glasl Prosecco.

Die Miss im Prosecco-Stadl:

Die Miss im Prosecco-Stadl

Dann begann das Prominentenschießen. Meine Probeschüsse waren besser als die im Wettbewerb, aber ein Sieg ging nach Oberaudorf: Bei den Herren gewann mein Chef, Bürgermeister Hubert Wildgruber. Zum Abendessen war ich im Flötzinger eingeladen, bevor ich mit Marianne Rechenauer, der Miss-Herbstfest-Kandidatin aus Großholzhausen, und meiner Freundin Tine Scherlin über die Wiesn gegangen bin. Tine hat mich nach Hause gefahren. Was für ein Tag!

Gestern haben mich mein Chef und seine Frau Sabine um 10 Uhr abgeholt zur "Cut-Lounge" gefahren. Nachmittags habe ich dann Schaustellerbetriebe besucht.

Die Miss in der Grillalm Bauer:

Die Miss in der Grillalm Bauer

Die Miss in der Mandelbrennerei Hermann:

Die Miss in der Mandelbrennerei Hermann

Die Miss beim Westerhamer Trachtenhaus:

Die Miss beim Westerhamer Trachtenhaus

Bis bald!

Eure Vroni

Zurück zur Übersicht: Miss Herbstfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Jetzt für Ihre Miss Herbstfest 2017 stimmen!
Jetzt für Ihre Miss Herbstfest 2017 stimmen!
Herbstfest-Zuckerl von Meridian und BOB
Herbstfest-Zuckerl von Meridian und BOB
Loretowiese ab Montag teilweise gesperrt
Loretowiese ab Montag teilweise gesperrt
Startnummer 1: Katharina Schmid
Startnummer 1: Katharina Schmid
Startnummer 2: Lisa Petzinger
Startnummer 2: Lisa Petzinger
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache