Wahl der Miss Herbstfest 2018

Das sind die sechs Mädels für das Finale!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die sechs Finalistinnen der Wahl zur Miss Herbstfest 2018. Von links: Franziska Entfellner aus Halfing, Veronika Tänzer aus Hausham, Julia Pisch aus Miesbach, Julia König aus Brannenburg, Romy Urth aus Brannenburg und Regina Schuhmacher aus Au b. Bad Feilnbach.
Alle Autoren
    schließen
  • Jennifer Bretz
    Jennifer Bretz
  • Felicitas Neumayer
    Felicitas Neumayer
  • Dominik Größwang
    Dominik Größwang

Rosenheim - Am Donnerstagabend ist beim Vorentscheid im Autohaus Freilinger & Geisler die Entscheidung gefallen: Sechs Mädchen wurden von der Jury für das Finale der Wahl zur Miss Herbstfest ausgewählt. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen. *NEU: Weitere Fotos und Videos*

Das sind die sechs Finalistinnen:

Franziska Entfellner (22, Halfing), Veronika Tänzer (32, Hausham), Julia Pisch (26, Miesbach), Julia König (19, Brannenburg), Romy Urth (19, Brannenburg) und Regina Schuhmacher (18, Au b. Bad Feilnbach).

Die Kür zur Miss Herbstfest 2018 findet am Freitag, 10. August, in der Festhalle in Aschau im Chiemgau statt!

Impressionen vom Vorentscheid:

Die Entscheidung im Video:

Die Jury hat entschieden...

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

21.45 Uhr: Die Veranstaltung ist beendet! Wir bedanken uns bei allen Lesern, die den Live-Ticker verfolgt haben.

21.43 Uhr: Zum Schluss gibt es noch eine Verlosung des Autohauses Freilinger & Geisler.

21.36 Uhr: Das Ergebnis ist da! Folgende Mädchen schaffen es ins Finale: Franziska Entfellner, Veronika Tänzer, Julia Pisch (26, Miesbach), Julia König (19, Brannenburg), Romy Urth (19, Brannenburg) und Regina Schuhmacher (18, Au b. Bad Feilnbach).

21.33 Uhr: Die Kandidatinnen laufen wieder über den roten Teppich ein, gleich wird das Ergebnis verkündet.

21.27 Uhr: Bald geht's weiter, der Moderator bittet die Gäste, sich wieder auf ihren Plätzen einzufinden. Die Jury betritt den Raum ebenfalls wieder.

Dessous-Modenschau auf der Bühne

21.18 Uhr: Die Modenschau ist vorbei, nun warten alle gespannt auf das Ergebnis der Jury.

21.08 Uhr: Weiter geht's! Nun treten Kandidatinnen der vergangenen Jahre in einer Dirndl-Dessous-Modenschau auf.

Die Dessous Modeschau war ein besonderes Schmankerl

20.44 Uhr: Nachdem sich jetzt jede Kandidatin vorgestellt hat. Gibt es eine kurze Pause.

Die Kandidatinnen stellen sich vor - 1

Die Kandidatinnen stellen sich vor - 2

20.39 Uhr: Die letzte Kandidatin ist Romy Urth. Sie ist 19 Jahre alt und kommt aus Brannenburg. Sie spielt Fußball und arbeitet bei der Ambulanz Rosenheim als Rettungssanitäterin. Sie hat gerade ihr Abi geschafft und will im nächsten Jahr Medizin studieren. Sie ist Stürmerin bei den Damen des TSV Neubeuern. Einen Lieblingsspieler hat sie nicht, ihr Lieblingsverein ist der FC Bayern München. Ihr Lebensmotto ist: "Immer Voigas gehm!"

20.36 Uhr: Nun kommt Daniela Zöttl, 22 Jahre alt, aus Kufstein. Sie geht jeden Samstag mit ihren Eltern auf die Rosenheimer Wiesn und würde das niemals auslassen wollen. Ihre Tiroler Freunde freuen sich alle, dass sie es in den Vorentscheid geschafft haben und unterstützen sie sehr. Ihr Lebensmotto ist: "Wenn du wirklich was schaffen willst, dann schaffst du es auch. Du musst es nur anpacken." Sie arbeitet als Logistikmanagerin. Ihr Hobby ist Tennis, sie spielt in Oberaudorf und Brannenburg im Verein.

Die Kandidatinnen stellen sich vor (Teil-4)

20.33 Uhr: Regina Schuhmacher aus Au bei Bad Feilnbach ist die nächste Kandidatin. Sie geht gerne Skifahren, ist im Trachtenverein und geht gerne furt. Sie ist Wiesnfanatikern, egal welches Volksfest, sie ist immer dabei. Früher konnte sie Harfe spielen, mittlerweile aber wohl nicht mehr so. Ihre Freundinnen meldeten sie für die Veranstaltung an. Ihr Motto ist "Liaba zwoa Ringe unter de Aung, als oan am Finger."

20.30 Uhr: Als nächstes kommt die Rosenheimerin Alexandra Schmidtschläger auf die Bühne. Sie ist 26 Jahre alt und arbeitet als Zahnarzthelferin. Ihr Glücksbringer ist heute Abend ihr Chef. Sie ist Cheerleaderin bei den Rosenheimer Rebels. Ihr Lebensmotto ist: "Man sollte jeden Tag genießen, an dem man gesund aufwacht." "Ich musste heute mein Training sausen lassen und wenn ich nicht weiterkommen, schicke ich euch die Footballer persönlich vorbei!"

20.27 Uhr: Als nächstes kommt Julia Pisch aus Miesbach. Die 26-Jährige liebt das Rosenheimer Herbstfest, weil es einfach viel größer ist, als die Feste in ihrer Gegend. Sie geht auch viel lieber nach Rosenheim als auf das Oktoberfest, weil es viel traditioneller ist. Julia arbeitet als Erzieherin in Irschenberg. Sie will Miss Herbstfest werden, weil sie aus einem kleinen traditionellen Dorf kommt, indem jedes Wochenende gefeiert wird, deswegen ist sie bereits startklar für die Wiesn!

20.24 Uhr: Laura Radauer ist 19 Jahre alt und kommt aus Vachendorf. Das liegt zwischen Traunstein und Siegsdorf. Seit zwei Wochen ist sie ausgelernte Hotelfachfrau. Im Sommer geht sie gerne auf den Berg, am liebsten auf die Hochfelln oder die Hochgern, im Winter geht sie oft Skifahren. An einem klassischen Wiesntag trinkt sie zuhause gerne mal "oa oder zwoa Hoibe" und verbringt dann die meiste Zeit mit ihren Freunden im Bierzelt. Sie wünscht ihren Mitstreiterinnen viel Glück.

Die Kandidatinnen stellen sich vor (Teil 3)

20.21 Uhr: Startnummer 9 hat Sarah Käufl aus Amerang. Sie ist 22 Jahre alt und kommt aus Amerang. Sie arbeitet als Projektmanagerin. Sie tanzt gerne Latein, dazu gehört Jive, Cha cha cha und Rumba. Sie mag die bayerische Wiesn, weil "man geht dahin, und kennt die Leute." Es würde sie sehr freuen, wenn sie die sympathische Jury wieder sehen würde.

20.18 Uhr: Nun steht Veronika Tänzer auf der Bühne. Die 32-Jährige Landwirtin bezeichnet sich als lustiges Mädchen, dass nicht auf den Mund gefallen ist. Zuhause ist sie in Hausham. Gelernt hat sie ländliche Hauswirtschaft. Am meisten Spaß macht ihr Melken und Kälber auf die Welt bringen. Ihr Hobby ist reiten. Der klassische Wiesntag sieht für sie so aus, dass sie mit ihren Mädls rundum von Zelt zu Zelt geht und die Musik genießt. Den Abschluss macht jedes Jahr ein weißer Erdbeerspieß. "Ich will einfach Miss Herbstfest werden!"

20.15 Uhr: Magdalena Reiser aus Höslwang ist die nächste Kandidatin. Sie ist 21 Jahre alt und arbeitet als Logopädin. Sie geht sehr gerne auf den Berg und ist im Burschenverein aktiv. In der Landjugend ist sie 1. Vorstand. Sie ist nicht im Fanclub des FC Bayern "Die 13 Höslwanger", ist aber trotzdem Fan des FC Bayern München. Bei Männern sollte die Lederhose perfekt sitzen, auch das Hemd sollte gut aussehen. Sie würde gerne Miss Herbstfest werden, weil sie mit ihrem ganzen Herzblut dabei wäre.

20.12 Uhr: Katharina Magreiter ist 23 Jahre alt und arbeitet in Rosenheim beim McDonalds. Sie liebt die bayerische Art, was für sie vor allem "freundlich" bedeutet. Ihr Motte ist: "Jeder hat ein Lächeln verdient!" Durch ihr freundliches Lächeln und durch ihre Ausstrahlung kann sie das Amt der Miss Herbstfest perfekt ausüben. Auch in ihrem Job ist sie beliebt, sie ist die "Bayerin bei McDonalds". Wenn sie Miss Herbstfest wird, ist ihr Auto jeden Tag als Werbung bei McDonalds zu sehen.

Die Kandidatinnen stellen sich vor (Teil 2)

20.09 Uhr: Als nächstes betritt Franziska Entfellner die Bühne. Sie ist 22 Jahre alt und kommt aus Halfing. Sie arbeitet als Ersatzteilverkäuferin bei der Firma Eder. Als Hobby trifft sie gerne Freunde, kocht gerne und besitzt seit einiger Zeit einen Jagdschein. "A Mass und a Dirndlgwand miasn voi sei bis zum Rand!"

20.07 Uhr: Christina Briller ist 18 Jahre alt und kommt aus Nußdorf. Sie macht eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und liebt die Tradition. Sie bezeichnet sich selbst als belastungsfähig und sieht sich damit als perfekte Miss Herbstfest 2018. Ihr Motto ist "Leben und leben lassen." Zum Schwimmen geht sie am liebsten an den Neubeurer See. Seit 18 Jahren geht sie jedes Jahr auf die Wiesn und will Miss Herbstfest werden weil "do bin i dahoam!"

20.03 Uhr: Nun ist Cäcilie König aus Kolbermoor an der Reihe. Die 20-jährige trifft sich am liebsten mit Freunden und macht gerne Sport, zusammen mit ihrem Freund. Sie geht oft auf die Rosenheimer Wiesn, tradtitionell geht sie immer mit einer Freundin in den Tatzlwurm und trinkt dort auf dem Balkon eine Mass Radler. Sie sagt selbst von sich: "Ich bin keine Trinkerin." Ihre Oma schneidert ihr ihre Dirndl immer selber. Sie arbeitet in Hinrichssegen als Industriekaufmann. Ihre Hobbies sind vor allem Sport und shoppen. "I bin de Cäcilie und do bin i dahoam."

19.58 Uhr: Den Anfang macht Julia König aus Brannenburg. Sie ist 19 Jahre alt und stellt sich nun der Jury vor. In ihrer Freizeit macht sie fast nur Sport. Ansonsten kocht sie gerne oder backt Kuchen. Natürlich trifft sie sich auch gerne mit Freunden. Meistens "sportelt" sie aber nur, sie tanzt gerne oder tritt als Cheerleader auf. Außerdem ist sie Mitglied im Dirndlverein in Brannenburg. Dort ist sie als Schriftführerin aktiv. Ihr Motto ist "Entweder ganz oder gar ned." Dazu schreibt sie Tradition sehr groß, sie geht gerne in Dirndl aus dem Haus, engagiert sich im Ort und liebt die Rosenheimer Wiesn. Sie macht derzeit eine Ausbildung zur Sport- und Gymnastiklehrerin in München. Für sie ist es das schönste, auf der Bühne zu stehen und verspricht, dass man mit ihr weiterhin eine Menge Gaudi haben wird.

Die Kandidatinnen stellen sich vor (Teil 1)

19.56 Uhr: Nun betreten die Kandidatinnen nacheinander den Raum. Jede von ihnen wird namentlich vorgestellt.

Die Mädels auf dem Laufsteg

19.55 Uhr: Zwei Mädchen mussten leider aus wichtigen Gründen absagen, die Reihenfolge wurde aber nicht verändert.

19.52 Uhr: Jetzt bekommt die amtierende Miss Herbstfest Lisa Petzinger das Wort: "Ich freue mich total, dass die letzte Zeit als Miss Herbstfest so schön war und dass ich jetzt meine Nachfolgerin wählen darf. Ich habe so viel schönes erlebt, am schönsten war der Moment, an dem ich mit der Kutsche eingefahren bin." Auf die Frage, ob sie das Amt wieder übernehmen würde antwortet sie : "Auf jeden Fall...aber heute geb ich es ja ab!"

19.46 Uhr: Die Jury betritt den Raum. Danach wird jedes einzelne Mitglied noch einmal vorgestellt:  Oliver Döser (OVB Medienhaus), Hermann Tomczyk (Wirtschaftlicher Verband), Tina Pfaffinger (Wirtschaftlicher Verband), Marisa Steegmüller (Flötzinger Bräu), Tilo Ruttmann (Auerbräu) und die noch amtierenden Miss Herbstfest Lisa Petzinger bilden das Gremium, das am Ende sechs Finalteilnehmer auswählen wird.

19.43 Uhr: Nun hält Florian Freilinger seine Begrüßungsrede. Er erklärt zuerst den Ablauf des heutigen Abends: Nach der Eröffnung betritt die Jury den Saal, danach wird jedes Mädchen einzeln die Bühne betreten und sich in Einzelinterviews beweisen. Anschließend findet in der Pause eine Trachten-Dessous-Show statt, bevor die sechs Teilnehmer für das Finale bekanntgegeben werden.

19.42 Uhr: Vitus Reger stellt nun die weiteren Ehrengäste vor: Die anwesenden Trachtenausstatter werden namentlich vorgestellt.

19.37 Uhr: Ein besonderer Dank gilt dem Ausrichter des heutigen Vorentscheids, dem Autohaus Freilinger & Geisler Rosenheim.

19.35 Uhr: Jetzt geht's los! Die Moderatoren Vitus Reger und Florian Freilinger begrüßen die Gäste. Dabei danken sie allen Gästen, sowie den Sponsoren der Veranstaltung.

19.30 Uhr: Moderator Vitus Reger bittet die Gäste jetzt, Platz zu nehmen, es geht bald los!

Vorentscheid Miss Herbstfest: Die Begrüßung

19.21 Uhr: Die Jury, bestehend aus Oliver Döser (OVB Medienhaus), Hermann Tomczyk (Wirtschaftlicher Verband), Tina Pfaffinger (Wirtschaftlicher Verband), Marisa Steegmüller (Flötzinger Bräu), Tilo Ruttmann (Auerbräu) und der noch amtierenden Miss Herbstfest Lisa Petzinger, ist schon anwesend. Noch geht es hier aber nicht los.

19.14 Uhr: Langsam füllt sich der Saal. Bevor sich die Mädels der Öffentlichkeit präsentieren, stärken sich die Freunde und Familien der Mädels noch einmal mit leckeren Häppchen.

Vorentscheid Miss Herbstfest: Erste Eindrücke

19.07 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Autohaus Freilinger & Geisler in Rosenheim. Der rote Teppich ist bereits ausgerollt und in Kürze geht er los, der Vorentscheid zur Miss Herbstfest-Wahl 2018!

Der Vorbericht

Eine Jury hat aus den vielen Bewerberinnen bereits eine Vorauswahl getroffen. Diese Mädels sind ihrem Traum Miss Herbstfest 2018 zu werden, schon einen großen Schritt näher: Sie dürfen sich beim Vorentscheid präsentieren.

Am Donnerstag, den 19. Juli ist es soweit: Im Autohaus Freilinger & Geisler in Rosenheim zeigen sich die Anwärterinnen zum ersten Mal dem Publikum und stehen der Jury Rede und Antwort. Die hat dann die Qual der Wahl und entscheidet, wer es in die Finalrunde schafft und bei der großen Kür die Chance hat, Miss Herbstfest 2018 zu werden. Die Kür mit den sechs Finalistinnen findet am 10. August in der Festhalle Aschau im Chiemgau statt.

Die Jury beim Vorentscheid

Die Jury besteht heuer aus Oliver Döser (OVB Medienhaus), Hermann Tomczyk (Wirtschaftlicher Verband), Tina Pfaffinger (Wirtschaftlicher Verband), Marisa Steegmüller (Flötzinger Bräu), Tilo Ruttmann (Auerbräu) und der noch amtierenden Miss Herbstfest Lisa Petzinger.

Fiebern Sie mit beim Vorentscheid!

Mitfiebern und anfeuern: die Kandidatinnen im Vorentscheid werden von ihren Familien, Freunden und Fans unterstützt.

Der Vorentscheid findet am Donnerstag, 19. Juli im Autohaus Freilinger & Geisler in der Ebersberger Str. 59 statt. Einlass ist um 18.30 Uhr, der Vorentscheid beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei und die Getränke am Abend kosten traditionell nur einen Euro. Der Erlös kommt auch in diesem Jahr wieder einem wohltätigen Zweck zugute. Auf dem Programm steht unter anderem eine Dirndl-BH-Modenschau, durch den Abend führen Vitus Reger und Florian Freilinger.

Die Wahl zur Miss Herbstfest 2018 wird unterstützt vom OVB Medienhaus, dem Wirtschaftlichen Verband Rosenheim, der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und dem Autohaus Freilinger & Geisler.

Wiesn-Stimmung pur: so schön war der Vorentscheid 2017

Wir berichten über den Vorentscheid LIVE aus dem Autohaus Freilinger & Geisler. Hier im Ticker bekommen Sie alle News vom Vorentscheid und immer wieder Bilder aus dem Autohaus.

Zurück zur Übersicht: Miss Herbstfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Warum wurde das "Willst du mich heiraten"-Herz nie abgeholt?
Warum wurde das "Willst du mich heiraten"-Herz nie abgeholt?
Warum wurde das "Willst du mich heiraten"-Herz nie abgeholt?
"Aus is, gor is": Der letzte Wiesn-Tag der Miss Herbstfest
"Aus is, gor is": Der letzte Wiesn-Tag der Miss Herbstfest
So schön war das große Wiesn-Finale am Sonntag
So schön war das große Wiesn-Finale am Sonntag
"Tolle erste Woche und hervorragender Ausklang!"
"Tolle erste Woche und hervorragender Ausklang!"
Bilanz der Polizei zum Rosenheimer Herbstfest 2018
Bilanz der Polizei zum Rosenheimer Herbstfest 2018
Finale im Flötzinger Festzelt
Finale im Flötzinger Festzelt
Finale im Flötzinger Festzelt
Finale in der Auerbräu-Festhalle
Finale in der Auerbräu-Festhalle
Finale in der Auerbräu-Festhalle
Rundgang am dritten Sonntag
Rundgang am dritten Sonntag
Rundgang am dritten Sonntag
Impressionen vom Erntedank-Festzug 2018
Video
Impressionen vom Erntedank-Festzug 2018
Impressionen vom Erntedank-Festzug 2018
Ein Tag mit der Miss Herbstfest 2018
Video
Ein Tag mit der Miss Herbstfest 2018
Ein Tag mit der Miss Herbstfest 2018
Video: Die Miss im großen Fahrgeschäfte-Test 
Video
Video: Die Miss im großen Fahrgeschäfte-Test 
Video: Die Miss im großen Fahrgeschäfte-Test