Am Mittwochabend im Autohaus Strasser

Heute Vorentscheid: Wer wird Miss Herbstfest 2016?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wer beerbt Bernadette Deutschenbaur, die Miss Herbstfest 2015? Wir haben schon mal 16 Kandidatinnen ausgesucht
  • schließen
  • Sascha Ludwig
    Sascha Ludwig
    schließen

Rosenheim - Aus zahlreichen Bewerbungen hat unsere Jury schon einmal eine kleine Vorauswahl getroffen. Wir präsentieren die 16 feschen Mädels beim Vorentscheid der Wahl zur Miss Herbstfest 2016:

16 fesche Mädels haben es bereits geschafft. Sie haben sich aus einer großen Menge an Bewerberinnen für den Vorentscheid zur Miss Herbstfest 2016 qualifiziert. Am Mittwoch, den 20. Juli ist es dann soweit: Bei Auto Strasser in Rosenheim zeigen sich die jungen Damen zum ersten Mal dem Publikum und stehen dem Preisgericht Rede und Antwort, bis am Ende dann die sechs Finalistinnen für die Kür zur Miss Herbstfest 2016 feststehen. Die perfekte Gelegenheit, die Bewerberinnen auch einmal persönlich kennen zu lernen.

Seien Sie dabei beim Vorentscheid!

Der Vorentscheid "6 aus 16" findet am Mittwoch, den 20. Juli, bei Auto Strasser in Rosenheim in der Heilig-Geist-Straße statt. Einlass ist dann bereits um 18.30 Uhr, der Vorentscheid beginnt um 19 Uhr. Alle Getränke am Abend kosten nur einen Euro, der Erlös kommt wie in jedem Jahr einem wohltätigen Zweck zugute.

Das Preisgericht beim Vorentscheid:

Die Jury besteht heuer aus Stefan Reining (OVB Medienhaus), Tina Pfaffinger (Wirtschaftlicher Verband), Peter Kirmair (Auerbräu), Marisa Steegmüller (Flötzinger Bräu), Klaus Hertreiter (Projektleiter Herbstfest) und selbstverständlich der Miss Herbstfest 2015, Bernadette Deutschenbaur.

Online-Voting und Kür

Wer am Ende die neue Miss Herbstfest 2016 wird, dass können auch Sie mitentscheiden: Auf herbstfest-rosenheim.de können Sie ab Donnerstag, 28. Juli, bei unserem Online-Voting mitmachen. Die Kür zur Miss Herbstfest 2016 findet dann am Freitag, 12. August in der Festhalle Aschau im Chiemgau statt. Neben den sechs Finalistinnen ist auch dann wieder für Musik und das leibliche Wohl gesorgt.

Wer sich für die Finalrunde "6 aus 16" qualifiziert hat, erfahren Sie am Mittwochabend, 20. Juli, LIVE auf herbstfest-rosenheim.de oder vor Ort beim Vorentscheid bei Auto Strasser in Rosenheim.

Die Wahl zur Miss Herbstfest 2016 wird unterstützt vom OVB Medienhaus, dem Wirtschaftlichen Verband Rosenheim, der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und Auto Strasser in Rosenheim.

Das sind die Mädels für den Vorentscheid 2016:

Startnummer 1 - Anna Dittmer

Startnummer 1 - Anna Dittmer: Anna kommt aus Frasdorf und ist 23 Jahre jung. Für die Medizinische Fachangestellte ist unser Herbstfest das Highlight des Jahres. "Letztes Jahr war ich jeden Tag oben und trotzdem waren die zwei Wochen viel zu schnell vorbei. Ich liebe und lebe es jedes Jahr aufs Neue", schwärmt sie.
Warum die junge Frasdorferin Miss Herbstfest werden will? "Für mich ginge ein Traum in Erfüllung. Ich könnte wieder jeden Tag oben sein und wäre stolz, das Herbstfest, das beste Bier der Welt, die Stimmung und die Tradition zu vertreten und zu präsentieren." In ihrer Freizeit spielt Anna Klavier und engagiert sich im Trachtenverein.   

Kandidatin 1 - Anna Dittmer

Startnummer 2 - Stefanie Paul

Startnummer 2 - Stefanie Paul: "I bin de Steffi, und do bin I dahoam", so das Lebensmotto unserer Startnummer 2, Stefanie Paul. Die Medizinische Fachangestellte aus Neubeuern macht die Dirndl, die sie bisher zum Herbstfest getragen hat, stets selbst. Und auch ihre anderen Hobbys drehen sich um ihre Heimat: Neben dem Trachtenverein erkundet Stefanie gerne die Berge in der Region. Zum Ausgleich brennt sie dann schon gerne mal ihren eigenen Schnaps.
Was Stefanie das Herbstfest bedeutet? "Des Rosenheimer Herbstfest is imma a Gaudi, man trifft bekannte Leid und lernt Neie kenna. In dene 16 Tag is des einfach der Treffpunkt für Jung und Alt, die gemeinsam feiern und a scheene Zeit verbringen."

Kandidatin 2 - Stefanie Paul

Startnummer 3 - Sophia Markl

Startnummer 3 - Sophia Markl: Aus Prien am schönen Chiemsee stammt unsere Startnummer 3, Sophia Markl. Beruflich ist die 19 Jährige noch in der Ausbildung zur Ergotherapeutin. "Schon seit klein auf habe ich die Miss Herbstfest bewundert und davon geträumt, selbst eines Tages Miss Herbstfest zu werden. Man trifft einfach viele nette Leute. Durch meine offene Persönlichkeit fällt es mir nicht schwer und bereitet mir viel Freude, neue Kontakte zu knüpfen. Ich finde, dass man jeden Tag mit einem Lachen verbringen sollte", so Sophia.
Ihr Lebensmotto "Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt" dürfte ihre Ambitionen, die diesjährige Miss Herbstfest zu werden noch einmal unterstreichen. In ihrer Freizeit ist Sophia für die Wasserwacht Prien/Rimsting unterwegs, geht Laufen oder auf den Berg, lässt es aber auch gerne mit Freunden einmal ruhig angehen.

Kandidatin 3 - Sophia Markl

Startnummer 4 - Katharina Marcher

Startnummer 4 - Katharina Marcher: Noch zur Schule geht unsere Startnummer 4, Katharina Marcher. Die Schülerin aus Bad Endorf genießt die Atmosphäre und den freundlichen Umgang auf dem Herbstfest. "Dazu liebe ich es, eine schöne Tracht zu tragen und natürlich würde ich das Herbstfest am liebsten jeden Tag besuchen." Neben ihrer Schule ist die 18-Jährige sportlich sehr aktiv, egal ob beim Billard, beim Schwimmen oder auch beim Volleyball.
"Verlasse dich nicht auf Glück", so ihr Lebensmotto. Was sie mit dem Rosenheimer Herbstfest verbindet? "Mehr als vieles Andere. Dort trifft man neue Leute, alte Bekannte, oft auch Verwandte. Es ist ein schöner Zeitpunkt im Sommer, um Bayern auf traditionelle Art zu genießen. 

Kandidatin 4 - Katharina Marcher

Startnummer 5 - Paulina Galle

Startnummer 5 - Paulina Galle: Unsere Startnummer 5 kommt aus Rosenheim. Paulina ist 18 Jahre jung und macht gerade ihre Ausbildung. Vor und auch hinter der Kamera hat sie bereits Erfahrungen gesammelt. Zu ihren Hobbys zählen neben Lesen auch das Fotografieren und das Modeln. "Dadurch dass ich sehr gerne Modell stehe, habe ich mir gedacht ich bewerbe mich einfach." Ihr Lebensmotto "Lache und die Welt lacht zurück" dürfte ihr dabei durchaus behilflich gewesen sein.
"Seitdem ich in Rosenheim wohne, habe ich mein Glück gefunden. Das Rosenheimer Herbstfest ist ein Stück Heimat und gehört einfach zu Rosenheim", schildert die junge Rosenheimerin ihre Beziehung zur 5. Jahreszeit in der Region.

Kandidatin 5 - Paulina Galle

Startnummer 6 - Maria Sichler

Startnummer 6 - Maria Sichler: "Ich liebe das Herbstfest über alles, bin fast jeden Tag dort und ich wäre wahnsinnig stolz, ein Teil dieses besonderen Brauchs von Rosenheim zu sein", erklärt unsere Startnummer 6 über den Grund für Ihre Bewerbung zur Miss Herbstfest 2016. Maria ist 19 Jahre jung und kommt aus Prien am Chiemsee. Ihr Motto: "Uns halten nur die Grenzen, die wir uns selbst setzen."
"Ich freue mich schon immer Monate davor auf diese Zeit. Kein anderes Herbstfest ist so urig aber auch so jung. Ich liebe es einfach, mich mit meinen Mädels dafür hübsch zu machen", so Maria über ihre Beziehung zum Rosenheimer Herbstfest. In ihre Freizeit geht die junge Prienerin gerne Reiten und Schwimmen. 

Kandidatin 6 - Maria Sichler

Startnummer 7 - Luisa Gohout

Startnummer 7 - Luisa Gohout: Aus Pittenhart stammt unsere Startnummer 7. Luisa ist 19 Jahre jung und arbeitet als Ergotherapeutin. "Für mich war jede Miss Herbstfest bisher ein Vorbild und ich dachte mir jedes Mal, wie es wohl wäre, wenn ich diese Jahr den Titel holen würde", schmunzelt Luisa. Passend dazu auch ihr Lebensmotto: "Liebe deinen Traum"
In ihrer Freizeit ist Luisa sehr sportlich unterwegs: Zu ihren Hobbys zählen neben Reiten, Schwimmen, Klettern und Turnen aber auch Party machen im Kreis ihrer Freunde. Was Luisa das Rosenheimer Herbstfest bedeutet? "Spaß, Gaudi, eine Zeit auf die man sich einfach das ganze Jahr lang freut."

Kandidatin 7 - Luisa Gohout

Startnummer 8 - Christine Schmid

Startnummer 8 - Christine Schmid: Unsere Startnummer 8 ist 21 Jahre jung und kommt aus Aschau im Chiemgau. Beruflich ist Christine Metzgereifachverkäuferin. Ihr größter Traum: "I woid ois Kind scho imma Miss Herbstfest wean." Der Grund dafür: "Dass man wieda vui Leid trifft und a neie Leid kenna leand."
Dass sich Christine dabei besonders leicht tut, zeigt schon ihr Lebensmotto: "Scheiß da nix, dann feid da nix", so die junge Aschauerin. In ihrer Freizeit geht sie gerne auf die heimischen Berge, schwingt sich auch mal gerne auf den Drahtesel oder schnallt sich die Brettln beim Skifahren unter die Füße. 

Kandidatin 8 - Christine Schmid

Startnummer 9 - Raphaela Gröper

Startnummer 9 - Raphaela Gröper: Raphaela ist 18 Jahre jung und macht gerade ihre Ausbildung zur Chemielaborantin. Seitdem die junge Rosenheimerin denken kann, geht sie gerne auf das Rosenheimer Herbstfest, zum ersten Mal mit zarten sechs Monaten verschlug es Raphaela auf die Wiesn. "Weil ich gerne unter Menschen bin und auch Herausforderungen liebe. Und weil ich Stimmung machen kann, auch an trüben Regentagen", erklärt die Rosenheimerin.
Was ihr das Rosenheimer Herbstfest bedeutet? "Meine absolute Lieblings-Jahreszeit. Ich kenne es von klein auf, man muss zur Rosenheimer Wiesn einfach hin. Ich liebe es dort zu sein. Auch ihr Lebensmotto passt bereits gut zur Miss Herbstfest: "Hinfallen, Aufstehen, Krone richten, weiter gehen."

Kandidatin 9 - Raphaela Gröper

Startnummer 10 - Michaela Bauer

Startnummer 10 - Michaela Bauer: Vom Irschenberg erreichte uns die Bewerbung unserer Startnummer 10, Michaela. Die 21-Jährige möchte Miss Herbstfest 2016 werden, "weil es mir viel Freude bereitet, andere Leute beim Feiern mitzuziehen und gute Laune zu verbreiten." In ihrer Freizeit, neben ihrem Beruf als Bäckereifachverkäuferin, tanzt Michaela gerne, oder sie schraubt an ihrem Auto.
"Mir bedeutet das Rosenheimer Herbstfest sehr viel, war seit Jahren immer dabei, finde einfach die Stimmung super", so die 21-Jährige über ihre Beziehung zur Rosenheimer Wiesn weiter. Ihr Lebensmotto: "Sei immer du selbst!"

Kandidatin 10 - Michaela Bauer

Startnummer 11 - Ramona Finkner

Startnummer 11 - Ramona Finkner: 26 Jahre jung ist Ramona und stammt aus Neubeuern. "Ich will die Miss Herbstfest 2016 werden, weil es mir eine Ehre wäre und sehr viel Freude bereiten würde, unser schönes Herbstfest repräsentieren zu dürfen", so die Lehramtsstudentin in ihrer Bewerbung. Ihr Motto: "Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her."
In ihrer Freizeit geht Ramona gerne Tanzen, zum Schwimmen oder trifft sich mit ihren Freunden, ins Kino oder einfach nur auf Achse. "Das Rosenheimer Herbstfest gehört für mich einfach jedes Jahr dazu. Wenn es vorbei ist, freue ich mich schon auf das nächste Jahr, da dort einfach immer eine super Stimmung ist."

Kandidatin 11 - Ramona Finkner

Startnummer 12 - Alicia Briese

Startnummer 12 - Alicia Briese: Unsere Startnummer 12 heißt Alicia und kommt aus Söchtenau. Die Medizinische Fachangestellte ist 18 Jahre jung und geht in ihrer Freizeit gerne zum Sport und Tanzen, liest aber auch gerne oder unternimmt etwas mit Freunden. "Ich möchte Miss Herbstfest werden, da ich die Wiesn schon liebe, seit ich denken kann. Ich finde es einfach superschön, all die Menschen in der Bayerischen Tracht zu sehen und trage sie selbst auch liebend gern", so Alicia über den Grund ihrer Bewerbung.
"Das Rosenheimer Herbstfest bedeutet mir sehr viel. Es ist ein fester Bestandteil in meiner Jahresplanung und wurde noch in keinem Jahr ausgelassen. Ohne unsere Wiesn würde ein wichtiger Teil in meinem Leben fehlen." so die 18-Jährige über ihre Beziehung zum Herbstfest. Ihr Motto: "Lebe dein Leben so wie du es möchtest, nicht so, wie es andere gerne hätten." 

Kandidatin 12 - Alicia Briese

Startnummer 13 - Belinda Weber

Startnummer 13 - Belinda Weber: Mit der Startnummer 13 geht Belinda ins Rennen. Die 27-Jährige aus Rosenheim will Miss Herbstfest 2016 werden, "weil ich ein offener, lustiger Mensch bin und für Stimmung sorge. Ich tanz durchs Leben und hab Spaß." Getreu dem Motto "Scheiß da nix, dann feid da nix", feiert und modelt die Erzieherin auch gerne in ihrer Freizeit. Perfekte Voraussetzungen also, um in diesem Jahr die Nachfolge von Bernadette Deutschenbaur anzutreten.
"Das Herbstfest finde ich zehnmal schöner als die Münchner Wiesn. Ich Liebe die Stimmung, die Atmosphäre. Und die Leute sind super!" erklärt die junge Rosenheimerin über ihre Beziehung zum Herbstfest.

Kandidatin 13 - Belinda Weber

Startnummer 14 - Jessica Muchka

Startnummer 14 - Jessica Muchka: Jessica ist 19 Jahre jung und kommt aus Kolbermoor. "Scho seit gloa auf woid i imma moi die Miss Herbstfest sei. Bis jetzt hab i gwart, dass i oid gnua bin und vielleicht steht des Glück auf meina Seitn und dann dad i mi riesig gfrein", so die die gelernte Bankkauffrau in ihrer Bewerbung.
Als Hobbys hat Jessica neben Skifahren noch PoleDancing. "Die schenste Zeit im Jahr is die Wiesnzeit. Olle seine Leid zum dtreffa, beinand sitzn, zam lacha und schunkln und des mit na Maß und na scheidn Brotzeit", das bedeutet für Jessica das Rosenheimer Herbstfest. Ihr Motto: "Dua erst des Notwendige, dann des Mögliche, und auf amoi schaffst des Unmögliche."

Kandidatin 14 - Jessica Muchka

Startnummer 15 - Katharina Bauer

Startnummer 15 - Katharina Bauer: "Ich liebe es vor Menschen zu reden, sie mit dem was ich sage zu begeistern und die Rosenheimer Wiesn mit schöner Trachtenkleidung zu repräsentieren", so Katharina über die Gründe, warum sie sich als Miss Herbstfest 2016 bewirbt. Die Rosenheimerin ist 18 Jahre jung und ist derzeit noch in der Ausbildung. In ihrer Freizeit begeistert sich Katharina fürs Dressurreiten.
Was sie mit der Wiesn verbindet? "Geselligkeit, Gemütlichkeit, alte Freunde wieder treffen, ein Familienfest für Alt und Jung, g'feide Fahrgeschäfteund a guads Essen", schmunzelt die 18-Jährige. Ihr Motto: "Bevor du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege, was willst du im Nebenzimmer?"

Kandidatin 15 - Katharina Bauer

Startnummer 16 - Bianca Werlin

Startnummer 16 - Bianca Werlin: Unsere Startnummer 16 heißt Bianca und kommt aus Nußdorf am Inn. Beruflich hat die 27-Jährige bereits Einiges erreicht, sie ist als stellvertretende Marktleiterin im Einzelhandel tätig. Jetzt will Bianca auch auf dem Rosenheimer Herbstfest hoch hinaus, denn: "Weil die Wiesn die schönste Zeit im Jahr ist. Einmal mittendrin statt nur dabei sein".
In ihrer Freizeit reitet die Nußdorferin gerne, geht auf die heimischen Berge oder schwingt das Tanzbein. "No risk, no fun", ihr Lebensmotto. Zum Herbstfest selbst freut sich Bianca besonders auf die Stimmung, die netten Leute, die Fahrgeschäfte und natürlich die tollen Wiesnschmankerl.  

Kandidatin 16 - Bianca Werlin

sl/mw

Zurück zur Übersicht: Miss Herbstfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Willst Du Miss Herbstfest 2017 werden? Jetzt bewerben!
Willst Du Miss Herbstfest 2017 werden? Jetzt bewerben!
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache