Nach zwei Jahren Pause: „Wir sind wieder da!“

Aufbau fast abgeschlossen und Vorfreude groß: Miss Herbstfest zu Besuch beim Proseccostadl

  • Max Partelly Max Partelly
    schließen
  • schließen
  • Weitere
    schließen
Anna Birklein wurde als diesjährige Miss Herbstfest herzlichst von Sylvia Schmidt vom Proseccostadl empfangen.
+
Anna Birklein wurde als diesjährige Miss Herbstfest herzlichst von Sylvia Schmidt vom Proseccostadl empfangen.
  • Max Partelly
    VonMax Partelly
    schließen

Lang ist es nicht mehr hin zur Rosenheimer Wiesn. Von außen sieht es am Proseccostadl auf der Loretowiese schon aus, als wäre alles bereit für den Start. Beim Besuch der Miss Herbstfest spricht Sylvia Schmidt, vom Proseccostadl, über den Aufbau und ihre große Vorfreude auf die kommende Zeit.

Rosenheim – Auf dem Rosenheimer Herbstfest gibt es schon seit langer Zeit nicht nur die beiden klassischen Bierzelte, wenn es um Feiern auf der Wiesn geht. Wer anstatt Bier eher Wein oder Sekt zugeneigt ist, der wird im Proseccostadl fündig – das namensgebende Getränk gibt es selbstverständlich auch.

Das Team vom Proseccostadl auf der Rosenheimer Wiesn: (v.l.n.r.) Michael Fraenkel, Franz Stettner, Sylvia Schmidt und Max Fraenkel

Besonders bei den jungen weiblichen Wiesnbesuchern ist der Proseccostadl mit seiner ikonischen Kuh über dem Eingang sehr beliebt, weswegen es für die diesjährige Miss Herbstfest quasi zum Pflichtbesuch war, hier einmal vorbeizuschauen. Bei strahlendem Sonnenschein wurde Anna von Sylvia Schmidt, vom Proseccostadl, und Thomas Malecki, von Stettner, empfangen. Die Laune war sofort auf höchstem Niveau, auf allen Seiten war die Vorfreude auf die fünfte Jahreszeit zu spüren.

Hier sind sich alle einig: Die Vorfreude auf die Wiesn sorgt für beste Laune.

Auch für Sylvia Schmidt ist es dieses Jahr etwas ganz Besonderes, wenn der Proseccostadl wieder an der Wiesn öffnet: „Wenn man weiß, welchen Stellenwert das Herbstfest bei uns hat, weiß man, wie schön das ist, wenn man Leute sieht, die man schon lange nicht mehr gesehen hat. Das sind auch die Dinge, die uns motivieren, wenn wir unseren Job machen.“ Mit dem Aufbau der Räumlichkeiten auf der Loretowiese wurde laut Sylvia Schmidt schon Mitte Juli begonnen.

Dass es so früh schon losging, hat seine Gründe: „Wir waren da nochmal ein gutes Stück früher dran, als andere. Wir können da einfach nicht auf Risiko fahren.“ Alles müsse sicher sein – vor allem mit diversen Hürden, wie die Abnahme des Baus sowie den Brandschutz. Da müsse man sich ganz sicher sein, meint Sylvia Schmidt.

Die als Beispiel genannten Hürden konnte der Proseccostadl aber schon nehmen und so sieht es von außen schon aus, als könne man einfach aufsperren und gleich los feiern. Ganz so fertig ist es aber noch nicht, erklärt Sylvia Schmidt. Zwar sei man gut in der Zeit, aber gerade innen gebe ist noch einiges zu tun, bevor die ersten Gäste die ausgelassene Stimmung bei bester Musik genießen können: „Da gibt es noch viel herzurichten. Besonders die Deko fehlt noch.“

Spaß bei der Arbeit in einem Bild: Auch mit Tierliebe kann die Miss Herbstfest punkten.

Da der Raum weit kleiner ist, als etwa ein Bierzelt, legt der Proseccostadl großen Wert auf Security. Auch wegen des hohen Anteils an weiblichen Gästen ist es den Betreibern hier wichtig, dass verhältnismäßig mehr Personal anwesend ist, das darauf achtet, dass wirklich jeder sich wohlfühlen kann.

„Wenn jetzt diese Phase losgeht, wo du jeden Tag auf der Wiesn bist und eben auch diesen Fortschritt siehst, das ist crazy. Wenn man herkommt an Tag eins und nur ein Absperrband sieht, das sagt ‚hier ist dein Platz‘ und sich dann aber über die Tage alles entwickelt – in drei Tagen von Nichts zu Bäm, da steht eine Hütte, das ist immer irre. Das ist wunderschön zu sehen.“ Die Vorfreude ist ansteckend. „Wir sind wieder da!“, schließt Sylvia.

Beim Abschied lassen Sylvia Schmidt und Thomas Malecki die Miss Herbstfest noch wissen, dass sie wirklich jederzeit bei ihnen willkommen ist und sich auf großartige Stimmung in tollem Ambiente freuen darf. Auch für Anna steht fest: Selbst wenn es keinen Termin dafür gibt, hier schaut sie definitiv in einer freien Minute vorbei.

mda

Zurück zur Übersicht: Miss Herbstfest

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

„Aus is, gar is“: So schön war der letzte Sonntag auf der Wiesn
„Aus is, gar is“: So schön war der letzte Sonntag auf der Wiesn
So wild war die Partynacht am letzten Herbstfest-Samstag
So wild war die Partynacht am letzten Herbstfest-Samstag
Herbstfest Rosenheim neigt sich dem Ende entgegen: Polizei zieht Bilanz
Herbstfest Rosenheim neigt sich dem Ende entgegen: Polizei zieht Bilanz
Von Wildbieslern, Masskrug-Dieben und Mülleimer-Umarmungen
Von Wildbieslern, Masskrug-Dieben und Mülleimer-Umarmungen
So schön war der letzte Samstag auf dem Herbstfest Rosenheim
So schön war der letzte Samstag auf dem Herbstfest Rosenheim
Herbstfest Rosenheim - Flötzinger-Festzelt am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Flötzinger-Festzelt am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Auerbräu Festhalle am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Auerbräu Festhalle am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Abendrundgang am dritten Sonntag
Herbstfest Rosenheim - Abendrundgang am dritten Sonntag