Wahl zur Miss Herbstfest 2016

So schön war die große Tour der Finalistinnen 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Landkreis Rosenheim - Am Samstag haben sich unsere sechs Finalistinnen auf große Tour durch die Region begeben. Wir haben die jungen Mädel begleitet und unvergessliche Stunden erlebt:

Am Samstag stand für unsere sechs Finalistinnen zur Wahl der Miss Herbstfest die große Werbe-Tour durch die Region auf dem Plan. Was die Kandidatinnen dabei alles erlebt haben und dabei besonders im Gedächtnis geblieben ist:

Start bei Auto Strasser in Rosenheim

Pünktlich um 8 Uhr fiel der Startschuss für unsere sechs Finalistinnen bei Auto Strasser in Rosenheim. Neben den flotten Wiesn-Flitzern, erhielten die Kandidatinnen dort auch tatkräftige Unterstützung. Für die Reise durch die Region bekam jede Teilnehmerin einen Chauffeur für diesen Tag zur Seite gestellt. Auf dem Plan stand eine anstrengende aber unvergessliche Fahrt an die schönsten Plätze der Region.

Hier starten unsere Finalistinnen bei Auto Strasser

Als erste Station wartete "Da Rädl" auf den Besuch unserer feschen, jungen Damen. Im Westerhamer Trachtenhaus gab es neben einer kleinen Stärkung auch die modischen Dirndl zu bestaunen. Die Finalistinnen ließen es sich natürlich nicht nehmen, durch das umfangreiche Angebot zu stöbern.

Zwischenstopp beim Westerhamer Trachtenhaus

Weiter ging die Reise durch die Region wieder zurück nach Rosenheim. Nach einem kurzen Abstecher zur Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, wo unsere Mädel mit Präsenten und kleinen Geschenken begrüßt wurden, ging es weiter auf den Max-Josefs-Platz. Dort warteten bereits die Mode-Expertinnen der Boutique Beo auf den Besuch. Im großzügigen Ladengeschäft in bester Lage konnten unsere Kandidatinnen nochmal etwas entspannen und durch das Dirndl-Angebot schauen, bevor es wieder nach draußen zu den Fans ging. Besonders die Autogrammkarten der Mädel waren hier wieder besonders gefragt.

Letzter Stopp in Rosenheim: Louys in der Innstraße. Die Frisuren- und Mode-Expertenkümmern sich auch in diesem Jahr wieder um das Styling und das Make-Up der Kandidatinnen.

Die Finalistinnen bei der Sparkasse in Rosenheim

Bummeln in der Boutique Beo in Rosenheim

Autogramme und Rosen auf dem Max-Josefs-Platz

Louys: Beim Make-Up und Styling Experten

Raus aus der Stadt, rein in den Landkreis Rosenheim

Nach dem Zwischenstopp in der Innstraße ging es für die sechs Finalistinnen raus aus der Stadt und aufs Land. In Aschau im Chiemgau wartete Bereits Mode-Designer Daniel Fendler auf unsere Damen. Mit uriger Musik und jeder Menge Flair bereitete der Münchner Modeschöpfer den Finalistinnen einen würdigen Empfang. Eine Runde auf dem Laufsteg durfte dabei selbstverständlich nicht fehlen.

Zu Gast bei Daniel Fendler in Aschau

Danach wurde es sportlich für unsere sechs Kandidatinnen. Bei Christine Schmid hieß es für die Mädel raus aus den Schuhen und rauf auf das Trampolin. Und dabei haben die Damen durchaus eine sehr gute Figur gemacht.

Rauf auf das Trampolin und um die Wette

Zu Besuch bei unseren Kandidatinnen zu Hause

Die letzten drei Stationen der langen Reise durch den Landkreis und die Region waren dann schon wieder etwas ruhiger. Zuerst machten die Mädel einen Abstecher nach Neubeuern. Dort warteten bereits Familie und Freunde von Steffi Paul auf die Truppe. Beim zünftigen Plattler konnten die Sechs nochmal durchschnaufen und auftanken.

Bei Bianca Werlin in Nußdorf flossen dann sogar die Tränen. Mit Ballons und Sonnenblumen empfingen Freunde und Familie di 27-Jährige in ihrer Heimat. Gerechnet hatte die Filialleiterin im Einzelhandel mit dieser Überraschungsaktion jedoch nicht.

Letzter Stopp, bevor die Chauffeure unsere Finalistinnen wieder sicher beim Autohaus Strasser in Rosenheim ablieferten, war das Zuhause von Katharina Bauer. In Happing kamen ebenso Freunde wie Bekannte der 18-Jährigen zusammen und stimmten die Mädel gemeinsam schon auf das Finale kommende Woche ein.

Zum gemütlichen Kaffee bei Steffi Paul in Neubeuern

Damit hatte Finalistin Bianca nicht gerechnet

Station bei Katharina Bauer in Rosenheim

Auf geht's zum Finale am 12.August in Aschau

Jetzt wird es nochmal richtig spannend. Bis zum großen Finale am kommenden Freitag, den 12. August, in der Festhalle in Aschau werden unsere sechs Kandidatinnen nochmal alle Hebel in Bewegung setzen und ihre Fans mobilisieren. Wer die Nase am Ende vorne hat und die Nachfolge unserer Miss Herbstfest 2015, Bernadette Deutschenbaur antreten wird, können sie jederzeit mitentscheiden. Entweder direkt vor Ort, am Freitag in der Festhalle in Aschau, oder in unserem Online-Voting aufwww.herbstfest-rosenheim.de   

Rubriklistenbild: © sl

Zurück zur Übersicht: Miss Herbstfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Willst Du Miss Herbstfest 2017 werden? Jetzt bewerben!
Willst Du Miss Herbstfest 2017 werden? Jetzt bewerben!
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache