Miss Herbstfest 2014

Miss Herbstfest 2014: Finalistinnen stehen fest!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen
  • Bettina Pohl
    Bettina Pohl
    schließen

Rosenheim - Die Wahl wurde getroffen: Von den 20 Bewerberinnen zur Miss Herbstfest sind nur noch sechs übrig geblieben. Diese Kandidatinnen haben sich durchgesetzt. **NEU: Mehr Bilder**

Miss Herbstfest 2014: So lief der Vorentscheid

Die Finalistinnen sind...

  • Hedi Enzinger, 27, aus Riedering (Startnummer 1)
  • Sabrina Bonnetsmüller, 23, aus Rosenheim (Startnummer 12)
  • Jasmin Müller, 23, aus Kolbermoor (Startnummer 7)
  • Marina Theresa Weber, 18, aus Götting (Startnummer 19)
  • Verena Prokoph, 20, aus Bruckmühl (Startnummer 13)
  • Julia Kellerer, 25, aus Großholzhausen (Startnummer 4)

Miss Herbstfest-Vorentscheid: Kandidatinnen stellen sich vor (1)

Miss Herbstfest-Vorentscheid: Kandidatinnen stellen sich vor (2)

Die sechs Finalistinnen stehen fest:

Die Siegerinnen des Vorentscheids

Miss Herbstfest-Vorentscheid: Die Finalistinnen

21.25 Uhr: Das Urteil wird verkündet!

21.23 Uhr: Bühne frei für alle 20 Kandidatinnen! Der Jubel ist größer als je zuvor an diesem Abend.

21.20 Uhr: Die Jury hat ihre Plätze eingenommen, das Publikum wartet gespannt auf die Urteilsverkündung.

Die Jury berät sich

Miss Herbstfest-Vorentscheid: Beratung der Jury

21.13 Uhr: Der Jury scheint es nicht leicht zu fallen, die besten sechs Anwärterinnen rauszusuchen. Falls man überhaupt sagen kann, dass eine besser war als die anderen. Jede hat mir ihrem eigenen Charme und ihrer eigenen Geschichte begeistert.

Erste Eindrücke vom Vorentscheid:

Vorentscheid "6 aus 20": Erste Eindrücke

20.35 Uhr: Jetzt gibt´s erstmal eine 30-minütige Pause für Alle. Außer für die Jury. Die müssen sich nun ein Bild von jeder einzelnen Kandidatin machen. Das dürfte ihnen aber nicht allzu schwer fallen: Jede hat auf ihre ganz eigene Art und Weise das Publikum begeistert.

20.33 Uhr: Als letzte Kandidatin betritt die 18-jährige Melanie Ober aus Prien am Chiemsee die Bühne. Sie hat sich nach dem eben bestandenen Abitur erstmal mit ihrer Familie in Portugal entspannt. Seit acht Jahren tanzt sie Hip-Hop in einer festen Tanzgruppe. Für das verantwortungsvolle Mädchen ist das Leben genauso, wie man denkt, dass es sei. Denn die eigenen Gedanken beeinflussen das Leben nunmal. Sie steht auf bayerische Spezialitäten, auch ein Grund, um sich als Miss Herbstfest zu bewerben.

20.30 Uhr: Die vorletzte Bewerberin, Marina Theresa Weber kommt aus Götting und ist 18 Jahre alt. Es scheint, als hätte sie ihren eigenen Fanclub mitgebracht. Zumindest der Lautstärke nach zu urteilen, die herrschte, als sie die Bühne betrat. Die Lebenseinstellung "Scheiß dir nix - dann feit da nix" ist beim Vorentscheid prominent vertreten. Das Herbstfest spiegelt ihr Leben wider: Musi, Gaudi, a haufn Leid, Tradition und Brauchtum.

20.27 Uhr: Die Rosenheimerin Annalena Spiel wartet gleich mal mit ihrer direkten Art und ihrem Lebensmotto "Scheiß da nix - dann feit da nix!" auf. Ob Gitarre spielen, tanzen und Radlfahren, ihre Hobbies sind jedenfalls kein Einheitsbrei. Natürlich trägt sie, genauso wie die anderen 19 Kandidatinnen, gerne Dirndl. Schon als Kind wollte sie Miss Herbstfest werden. Wir drücken die Daumen, dass ihr Kindheitstraum in Erfüllung geht.

20.25 Uhr: Die 20-jährige Flintsbacherin Simone Seiler ist in der Aiblinger Faschingsgarde und kommt ursprünglich aus Kolbermoor- also mal so richtig rumgekommen. Sie singt gerne Balladen und möchte nicht ihr Leben träumen, sondern ihre Träume leben. Und einer davon ist ganz klar, die neue Miss Herbstfest zu werden. Und dass sie sich die zwei Wochen freinehmen würde, wäre ja sowieso selbstverständlich.

20.22 Uhr: Anna Monique Bogner ist 20 Jahre alt und macht momentan eine Ausbildung zur Automobilkauffrau. Besonders den männlichen Zuschauern wird eines ihrer Hobbies zusagen: Auto fahren. Ihr Leben lässt sie sich nicht vorschreiben, sondern gestaltet es nach ihren eigenen Vorstellungen.

20.18 Uhr: Auch die nächste Bewerberin, Linda Michalec, hat gerade eben ihr Abitur bestanden. Franz Knarr erklärt ihr, dass es normal ist, bei so einer Veranstaltung aufgeregt zu sein. Sie würde gerne in München studieren und engagiert sich in ihrer Freizeit für die Umwelt. Tiere liegen ihr besonders am Herzen, organisiert sie beispielsweise Spendenaktionen. Sie ist davon überzeugt, dass sie auch mit ihrer Dirndl-Figur so manche um den Finger wickeln kann.

20.15 Uhr: Die frisch gebackene Abiturientin Vanessa Huber kommt ebenfalls aus Bruckmühl. Feierlaune ist aufgrund ihres eben bestandenen Abiturs sowieso an der Tagesordnung, da müsste sie nicht mal umswitchen, wenn sie heute eine Runde weiter kommt oder gar die neue Miss Herbstfest wird. Sie besitzt ein eigenes Pferd und weiß, dass das Leben immer weiter geht. Auch wenn man erstmal denkt, es geht nicht mehr.

20.12 Uhr: Kandidatin Nummer 13, Verena Prokoph, spielt in ihrer Freizeit Fußball und ist in keine Schublade zu stecken. Die Mittelfeldspielerin ist sich sicher, dass Deutschland Weltmeister wird. Ihr 21. Geburtstag fällt in die Herbstfest-Zeit und da sie sowieso immer auf der sympathischen Wiesn anzutreffen ist, kann die gestandene Bruckmühlerin ja auch gleich den Job von Vroni Oswald übernehmen.

20.10 Uhr: Sabrina Bonnetsmüller ist 23 Jahre alt, geht gerne ins Fitnessstudio und genießt jeden Tag, solange sie es noch kann. Die selbstbewusste Disponentin bei der Auto Eder GmbH möchte die Menschen durch ihre positive Art begeistern. Im Bierzelt singt sie gerne die Klassiker mit.

Die Moderatoren Franz Knarr und Tamara Neumaier führen durch den Abend.

20.07 Uhr: Die 20-jährige Christina Kessler spielt seit zehn Jahren Klavier und verbringt einen Teil ihrer Freizeit beim Kunstturnen. Sie weiß, dass sie "fesch, charmant, freundlich ist" uns "gut mit Menschen umgehen kann." Wir drücken der Medizinischen Fachangestellten die Daumen, dass ihr Traum in Erfüllung geht.

20.06 Uhr: Halbzeit im "Kandidatinnen-Run"

20.05 Uhr: Die Kinderpflegerin und leidenschaftliche Fotografin Pia Hofmann ist 25 Jahre alt und ist wohl die Kandidatin mit den meisten Hobbies. Ob skaten oder joggen, lesen oder Eishockey, ihr Tag ist bunt gemischt. Die Einsätze bei der Feuerwehr bezeichnet sie als "vui krass." Sie lebt im Hier und Jetzt und liebt alle neuen Erfahrungen und Erlebnisse. Und genau deswegen möchte sie die neue Miss Herbstfest werden.

20.01 Uhr: Martina Inninger ist Zahnmedizinische Fachangestellte, wohnt in Griesstätt und sitzt in ihrer Freizeit am Liebsten auf einem Bulldog. Der Spruch "Schätze jeden Tag als wäre es dein letzter, lächle und zeige wenn nötig auch Trauer, denn nur so kannst du jeden Tag vollends auskosten" spiegelt ihrer Lebenseinstellung wider.

19.59 Uhr: Kandidatin Nummer 8, Anna Antretter aus Brannenburg, weiß, dass der Weg das Ziel ist. Und ihr Ziel ist natürlich, Miss Herbstfest zu werden. Schon durch eine handgeschriebene Bewerbung sticht sie aus der Masse hervor und betont, dass sie eben kein Standard ist. Und das beweist sie durch die Aussage, dass sie jeden Tag ihr Dirndl trägt.

19.55 Uhr: Die 23-jährige Jasmin Müller aus Kolbermoor ist so nervös, dass sie erstmal noch einen Schluck trinken muss, bevor sie ihre Hobbies bekannt gibt. Und es dürfte besonders die Herren freuen, dass sie zur Freiwilligen Feuerwehr Pullach gehört und Kochen zu ihren Leidenschaften zählt. Für sie ist jeder ein Sieger, der nie aufgibt und immer weiterkämpfen wird. Recht hat sie.

19.50 Uhr: Franziska Gartner geht mitd der Startnummer 6 in´s Rennen um die Miss Herbstfest 2014. Durch ihre freundliche Art kann sie nicht mal dadurch schocken, dass sie bei der Konkurrenz des Gastgebers arbeitet. Das aktive Mitglied im Trachtenverein Pang sieht sich als richtige Nachfolgerin von der Miss Herbstfest 2013, weil sie eine "echte Rosenheimerin" ist und natürlich auch was verträgt.

19.48 Uhr: Die 21-jährige Hundebesitzerin aus Flintsbach, Stephanie Ableitner, macht in ihrer Freizeit Pilates und Zumba. Franz Knarr spricht ihr durch ihre sportliche Aktivität Durchhaltevermögen zu. Auch eine wichtige Eigenschaft für eine Miss Herbstfest. Sie lernt immer gerne neue Gesichter kennen und fände es "cool", die repräsentativen Aufgaben einvon Vroni Oswald zu übernehmen.

19.46 Uhr: Julia Kellerer, die 25-jährige Hotelfachfrau bezeichnet ihren Beruf auch gleichzeitig als ihr Hobby. Sie arbeitet im landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Eltern mit. Sie trinkt am Liebsten Auerbräu und ist sehr auf Traditionen bedacht.

19.42 Uhr: Die Verwaltungsfachangestellte Sophia Weber, ist bei der Stadtverwaltung Rosenheim angestellt und räumt gleich mal mit Vorurteilen auf: "Auch in der Stadt wird hart gearbeitet." Sie möchte eine Miss Herbstfest für alle Generationen werden. Und getreu ihrem Motto "Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag" strahlt sie sich in die Herzen der Zuschauer.

19.40 Uhr: Die 22-jährige Christine Anner, gelernte Bankkauffrau und aktuell Studentin der Wirtschaftspädagogik. "Train hard- fight easy. Train easy-fight hard, it´s your choice (Bruce Lee)" ist ihr Lebensmotto. Sie würde gerne Miss Herbsfest werden, um mehr Dialekt im Landkreis zu verbreiten. Der wird ihrer Meinung nach nämlich nur noch sehr wenig gesprochen.

19.36 Uhr: Franz Knarr schnappt sich seine Moderationskarte und begrüßt Hedi Enzinger, die sich auf den Titel bewirbt. Die 27-Jährige arbeitet bei den Stadtwerken und bezeichnet sich selbst als "Mädchen für Alles." Mit vielseitigen Aufgaben wird sie also locker fertig werden. Sie arbeitet nebenher beim Glückshafen und erklärt dadurch ihre besondere Verbindung zum Herbstfest.

19.33 Uhr: Die amtierende Miss Herbstfest, Vroni Oswald, betritt die Bühne und macht den zwanzig Mädchen, die ihr Amt übernehmen wollen, Mut. Sie wisse genau, wie es sich anfühlt, auf den eigenen Auftritt zu warten.

19.26 Uhr: Die 20 Anwärterinnen auf den begehrten "Miss Herbstfest"-Titel im Alter zwischen 18 und 27 Jahren präsentieren sich mit einer einstudierten Choreographie und Franz Knarr freut sich über die "Augenweide", die er hier zu sehen bekommt.

19.22 Uhr: Nicht nur die Anwesenden profitieren von der heutigen Veranstaltung. Die Einnahmen des heutigen Abends werden an die Nachbarschaftshilfe Rosenheim gespendet.

19.18 Uhr: Jetzt ist der Startschuss für die Herbstfestsaison 2014 gefallen, Franz Knarr eröffnet das Event. Die Hausherren Uschi Bernegger-Schneider und Siegfried Bernegger begrüßen die zahlreich erschienenen Zuschauer und wünschen ihnen viel Spaß beim heutigen Vorentscheid. Das dürfte auch nicht allzu schwer fallen, bei all den feschen Bewerberinnen, die von dem Moderator zu recht mit den Worten "fesch, liab und raffiniert" beschrieben werden. Franz Knarr stellt nochmal die Juroren vor: Die 20 Kandidatinnen müssen sich heute dem Urteil von Willi Börsch (OVB Medienhaus), Herrmann Tomczyk (Wirtschaftlicher Verband), Peter Kirmair (Auerbräu), Marisa Steegmüller (Flötzinger Bräu), Klaus Hertreiter (Projektleiter Herbstfest) und natürlich der Miss Herbstfest 2013, Vroni Oswald, stellen.

Vor der Show:

Miss Herbstfest-Vorentscheid: Vor der Show

19.10 Uhr: Ein bisschen müssen sich die Kandidatinnen und das Publikum noch gedulden, die Jury ist noch nicht komplett, wie Franz Knarr verkündet. Er wird die heutige Veranstaltung moderieren.

18.55 Uhr: Das Autohaus Bernegger platzt aus allen Nähten- unzählige Besucher haben sich eingefunden, um den "6 aus 20" Vorentscheid zur Wahl der Miss Herbstfest 2014 zu verfolgen. Die Kandidatinnen stehen alle schon in bunten Dirndln bereit und warten gespannt auf ihren großen Auftritt. Wer wird die aktuelle Miss Herbstfest, Vroni Oswald, beerben? Zumindest sechs Mädchen kommen diesem Traum heute Abend ein Stückchen näher.

+++++++++++++++++++++++++++++++

20 junge, charmante und fesche Damen haben es durch die Vorauswahl geschafft. Am Donnerstag Abend finden sich die Bewerberinnen im Autohaus Bernegger, Kastenauer Straße 37, in Rosenheim ein. Der Titel der Miss Herbstfest 2014 steht auf dem Spiel. Nach dem Vorentscheid heute Abend bleiben dann nur noch die sechs Finalistinnen übrig. Wir berichten LIVE vom Vorentscheid und haben alle Informationen.

Wer kommt ins Finale zur Wahl der Miss Herbstfest 2014

Aus der Vielzahl an Bewerberinnen wurden im Vorfeld bereits 20 Kandidatinnen ausgesucht, wer es in die engere Auswahl geschafft hat, lesen Sie hier.

Alle Kandidatinnen im Überblick

Die zwanzig Kandidatinnen im Überblick

Heute Abend präsentieren sich die jungen Damen nun zum ersten Mal persönlich der Öffentlichkeit. Wer es dann am Ende ins Finale am 31. Juli ins Festzelt des FV Oberaudorf schafft, wird von einer fachkundigen Jury entschieden. In diesem Jahr entscheiden Willi Börsch (OVB Medienhaus), Herrmann Tomczyk (Wirtschaftlicher Verband), Peter Kirmair (Auerbräu), Marisa Steegmüller (Flötzinger Bräu), Klaus Hertreiter (Projektleiter Herbstfest) und natürlich die Miss Herbstfest 2013, Vroni Oswald, wer sich am Ende dem Urteil unserer User zum großen Online-Voting ab dem 16. Juli auf herstfest-rosenheim.de stellen darf.

Auf geht's zum Vorentscheid!

Der Einlass heute Abend beginnt bereits um 18.30 Uhr, der Vorentscheid startet dann um 19 Uhr. Die Türen zum Vorentscheid stehen dabei natürlich jedem offen, der die 20 Kandidatinnen hautnah auf der Bühne erleben will. Seien Sie im Autohaus Bernegger dabei, um ihre Favoritin mit lautstarkem Applaus zu unterstützen. Alle Getränke am Abend kosten nur einen Euro, der Erlös wird traditionell einem guten Zweck zugeführt. Die Kandidatinnen werden sich zuerst in der Gruppe und danach einzeln auf der Bühne im Autohaus Bernegger präsentieren. Alle Kandidatinnen werden in einem Interview auf Herz und Nieren geprüft. Dabei gibt jede Bewerberin einen Einblick in ihren Alltag und in ihre Motivation, warum sie die Richtige für das Amt der Miss Herbstfest 2014 ist, geben. Nach einer Beratungsrunde der Jury wird die Auswahl der letzten sechs dann schließlich bekannt gegeben. Am Abend werden sich alle Bewerberinnen natürlich stilecht in ihren schönsten Dirdln präsentieren, wir dürfen gespannt sein, welche modischen Highlights auf die Zuschauer beim Vorentscheid warten.

Die Wahl zur Miss Herbstfest 2014 wird unterstützt vom OVB Medienhaus, dem Wirtschaftlichen Verband Rosenheim, der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und dem Autohaus Bernegger.

Rubriklistenbild: © sl

Zurück zur Übersicht: Miss Herbstfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Jetzt für Ihre Miss Herbstfest 2017 stimmen!
Jetzt für Ihre Miss Herbstfest 2017 stimmen!
Herbstfest-Zuckerl von Meridian und BOB
Herbstfest-Zuckerl von Meridian und BOB
Loretowiese ab Montag teilweise gesperrt
Loretowiese ab Montag teilweise gesperrt
Startnummer 1: Katharina Schmid
Startnummer 1: Katharina Schmid
Startnummer 2: Lisa Petzinger
Startnummer 2: Lisa Petzinger
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache