Positives Wiesn-Fazit der Stadt Rosenheim

Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Das Amt für Sicherheit und Ordnung hat ein positives Wiesn-Fazit gezogen. Neben der Sicherheitslage und den damit zusammenhängenden Vorkehrungen, hat sich auch das allgemeine Sicherheits- und Ordnungskonzept bewährt.

"Die Stimmung in den Gassen und den Bierhochburgen war auf Grund der Witterung zwar oftmals sehr 'aufgeheizt' aber nicht aggressiv. Auch die Beschwerden aus der Innenstadt über Verunreinigungen oder Auseinandersetzungen waren heuer auf äußerst niedrigem Niveau, auch wenn bei gut einer Million Besucher nicht alles störungsfrei ablaufen kann", so Donat Steindlmüller vom Ordnungsamt.

100 Euro Strafe für "Wildbiesler"

"Das Zusammenspiel zwischen Stadt, den Brauereien, dem Wirtschaftlichen Verband (WV) und zahlreichen Innenstadt-Gastronomen mit aufgestocktem Sicherheitspersonal, der von Donnerstag bis Sonntag aktiven Citystreife, den zusätzlichen WC-Containern im Umfeld der Loretowiese und den täglichen Straßenreinigungen hat sich bewährt", so Steindlmüller weiter.

Ein wichtiger Baustein für ein gelingendes Herbstfest ist aber auch das Verständnis der Anwohner, für den 16-tägigen "Ausnahmezustand". Dass die Stadt während des Herbstfestes keine Gnade mit Wildpinklern kennt, hat sich offensichtlich mittlerweile herumgesprochen. Die Zahl der zur Anzeige gebrachten Fälle sank im Vergleich zum Vorjahr. Ertappte "Wildbiesler" wurden dennoch mit 100 Euro zur Kasse gebeten.

Regelmäßige verkehrsrechtliche Kontrollen fruchteten

Bei 100% lag die Qualität der Lebensmittelbetriebe auf dem Rosenheimer Herbstfest. Bei der Lebensmittelüberwachung der Stadt gingen keine Beschwerden ein. Grund dürften die qualitativ hochwertigen und verantwortungsbewussten Festwirte und Schausteller sowie die regelmäßige Nachschau durch die städtische Lebensmittelüberwachung vor und während der Wiesn sein.

Trotz einiger zugeparkter Einfahrten und vereinzelten Einsätzen des Abschleppwagens, haben sich auch die verkehrsrechtlichen Anordnungen der Stadt bewährt. Die regelmäßigen Kontrollen durch Verkehrsüberwachung und Polizei haben Wirkung gezeigt. Die Beschwerde-Hotlines von Stadt und WV blieben äußerst ruhig. Dies ist auch das Ziel des Veranstalters und der Stadt Rosenheim für das Herbstfest 2017.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
"Wir können auf eine friedliche Wiesn zurückblicken!"
"Wir können auf eine friedliche Wiesn zurückblicken!"
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache