Kleinere Einsätze am Montag

Wiesnblaulicht: Qualmende Jugendliche und "Wildbiesler"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Herbstfest Rosenheim - Obwohl sich der Hochsommer eine Auszeit gönnte und sich das Wetter eher durchwachsen zeigte, war das Festgelände vor allem ab dem späten Nachmittag gut besucht. Die Wiesnwache legte bei ihren Rundgängen ein Augenmerk auf den Jugendschutz und traf dabei immer wieder auf qualmende Mädchen und Buben, von denen sich einige partout nicht von ihren Glimmstängeln trennen konnten.

Den Heimweg von der Wiesn hätte ein Rosenheimer wohl besser zu Fuß oder mit dem Taxi angetreten und nicht mit seinem eigenen Vehikel. Die Fahrt mit mehr als 2,5 Promille wurde von der Verkehrspolizei rechtzeitig im Stadtgebiet gestoppt, ehe jemand zu Schaden kam.

Obwohl die motorisierten Wiesnbesucher ihre Fahrzeuge überwiegend an den ausgewiesenen Parkplätzen abstellen und eine sehr gute Parkmoral unter Beweis stellen, hingen bereits drei Autos „am Haken“ der Abschleppunternehmen. Rettungswege und Feuerwehranfahrtszonen sind unbedingt freizuhalten und hier werden keine Ausnahmen geduldet.

Pfefferspray gegen "Wildbiesler"

Zu vorgerückter Stunde spielte auch das leidige Thema „Wildbieseln“ wieder eine Rolle. Obwohl im Umfeld des Herbstfestes zahlreich WC-Container aufgestellt sind, verrichtete ein 19-Jähriger seine Notdurft im freien Gelände. Während der Ansprache durch den Sicherheitsdienst kam es nach einem verbalen Streit zum Einsatz von Pfefferspray, so dass beide Beteiligten medizinisch behandelt werden mussten.

Unabhängig von diesem Vorfall empfiehlt es sich, die öffentlichen Toiletten zu benutzen. Die Umgebung des Festgeländes wird von einer Sicherheitsfirma kontrolliert. Erwischte „Wildbiesler“ müssen mit einem empfindlichen Bußgeld von 100 Euro rechnen, zu denen noch 25 Euro Verwaltungsgebühr hinzukommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © re (Montage)

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache