Hoch überm Herbstfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim/ Mühldorf – Mit der Cessna über die Rosenheimer Wiesn flogen der Hobbypilot Dieter Hoffmann und seine junge Hobby-Copilotin.

Dieter Hoffmann ist seit 29 Jahren Hobbypilot. Er ist Mitglied im Fliegerclub Mühldorf. Von dort aus startete der Rundflug zum Herbstfest.

Dieter Hoffmann begutachtet die Cessna 172. Er läuft um das Flugzeug herum, bewegt die verschiedenen Steuerelemente, checkt das Öl und schaut, ob die Lufteinlassdüse am Flügel nicht verstopft ist. „Alles okay“, sagt er. Der Außencheck – die erste Voraussetzung, damit wir heute über das Rosenheimer Herbstfest fliegen können – ist abgeschlossen.

Wir setzen uns in das Flugzeug, dort geht es weiter mit dem Innencheck. Der Hobbypilot dreht am Zündschlüssel, der Propeller beginnt sich zu drehen. Nach kurzen Anlassschwierigkeiten heult dieser auf und es wird laut in der Maschine. „Hier, deine Kopfhörer“, sagt Dieter Hoffmann zu mir, „damit es nicht zu laut wird.“ Unterhalten können wir uns damit über ein Mikrofon.

Kontakt zum Turm

Die Inneninstrumente sind in Ordnung, die Motordrehzahl okay, und die Sicherheitseinrichtungen entsprechen den Vorschriften. „Es kann losgehen“, sagt Hoffmann. Er nimmt Kontakt zum Turm auf: „Delta, Echo, Bravo, Romeo, Oskar. Pilot Dieter Hoffmann plus ein Passagier. Erweiterter Lokalrundflug, ich bitte um Rollinformation.“ Über die Kopfhörer kann ich den Funkkontakt mitverfolgen. Der Lotse aus dem Turm antwortet: „Wir haben die Zwei-Sechs in Betrieb. Melden Sie sich abflugbereit!“

Für Dieter Hoffmann aus Kolbermoor sind diese Vorgänge Routine. Seit 29 Jahren hat er einen Flugschein, mit dem er privat ein Sportflugzeug fliegen darf. Seit 28 Jahren ist er Mitglied im Fliegerclub Mühldorf.

Wir rollen los. Am Halteort wird noch der Motorcheck durchgeführt. „Alles in Ordnung“ – abflugbereit“ meldet Hoffmann dem Turm. Es kann losgehen.

Wir rollen langsam auf die Bahn. Ich bin aufgeregt und vertraue auf 29 Jahre Flugerfahrung des Hobbypiloten. Der schiebt entspannt den Gashebel voll durch nach vorne. Der Propeller heult auf, die Maschine nimmt auf der Starbahn in Richtung Westen Fahrt auf. „Wir erreichen jetzt eine Geschwindigkeit von 60 Knoten“, sagt Hoffmann. „Zeit, abzuheben.“ Er zieht das Höhenruder leicht zu sich, wir steigen in die Luft. Unerwartet sanft. Von großen Passagierflugzeugen kenne ich ein unangenehmes Gefühl in der Magengrube. Das bleibt aus.

Wir gehen in den Steigflug. Nach fünf Minuten haben wir unsere Flughöhe von 3500 Fuß erreicht und folgen dem Inn, von Waldkraiburg aus, über Wasserburg hinweg in Richtung Rosenheim. Aus der Vogelperspektive sehen die Pkw auf den Straßen wie Spielzeugautos aus. Die Welt in Miniaturansicht gefällt mir. Fasziniert blicke ich nach unten. Östlich von uns sehe ich den Simssee, etwas weiter weg entdecke ich sogar den Chiemsee. Die Berge kommen immer näher.

Nach 20 Minuten erreichen wir Rosenheim. Die Orientierung fällt mir nicht schwer: Sofort entdeckte ich das Riesenrad. Wir drehen eine Runde um das Volksfest. Ich erkenne, wie sich das riesige Kettenkarussell, der Starflyer, langsam drehen – ebenso das Riesenrad. Erst beim zweiten Hinsehen entdecke ich viele kleine Punkte – Menschen –, die sich langsam vom Haupteingang in Richtung Riesenrad bewegen. Während mir die Wiesn unten immer als so groß erscheint, macht die Loretowiese aus der Luft plötzlich den Eindruck eines Spielplatzes, eingerahmt in die Miniaturoptik der Stadt Rosenheim.

Dieter Hoffmann hat ein Lächeln auf dem Gesicht. Nach zwei Runden um das Herbstfest herum fragt er: „Zurück?“ Ich nicke. Die Leidenschaft für sein Hobby ist spürbar.

Eine Stunde Heimfahrt

Auf dem Heimflug sagt er dann plötzlich: „So und jetzt lenkst du!“ Etwas überfordert und nervös schnappe ich mir das Höhenruder, das auch mir als Kopilotin das Steuern ermöglicht. Leicht kippe ich es nach rechts, dann nach links. Das Flugzeug reagiert prompt. Aufgeregt bin ich, aber die Kontrolle über die Maschine in der Luft macht mir Spaß.

Fünf Minuten vor Erreichen des Flugplatzes gebe ich das Ruder quasi wieder ab. Der Pilot kontaktiert den Turm und meldet sich zum Landeanflug an. Wir fliegen eine Platzrunde um das Areal herum sowie eine 180 Gradkurve in Richtung Westen. „Jetzt setze ich die Landeklappen“, sagt der Pilot. Erst 10 Grad, dann 40 Grad. Hoffmann nimmt das Gas ganz raus, langsam schweben wir nach unten und setzen sanft auf dem Erdboden auf. Auf dem Taxiway verlassen wir die Bahn. Geschafft, denke ich mir kurz. Auf dem Rückweg mit dem Auto von Mühldorf nach Rosenheim vermisse ich bereits das Flugzeug. Statt 20 Minuten brauche ich über eine Stunde auf der B 15. Wie schön wäre jetzt eine Cessna ohne andere Verkehrteilnehmer.

Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Wiesn-Aktuell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Aktuelles von der Wiesn

Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
Herbstfest 2016: Sicherheitskonzept hat sich bewährt
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
1032 Patienten auf der Wiesn - das BRK zieht Bilanz
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Aus is und gar is! So schee war der letzte Wiesn-Tag
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Es waren "16 urgemütliche und harmonische Tage"
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Auch nach dem letzten Wiesn-Samstag wurde weitergefeiert!
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Party-Stimmung im Tatzlwurm am Donnerstag 
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Super Stimmung beim Prosecco-Stadl am Donnerstag
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
Wiesnrunde am letzten Herbstfest-Abend
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
So schön war das Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Video
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Feuerwerk am Rosenheimer Herbstfest 2016
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Video
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache
Rosenheimer Herbstfest 2016: Unterwegs mit der Wiesn-Wache